Literatur

Adel und Alltag am Münchener Hof

Die Schreibkalender des Grafen Johann Maximilian IV. Emanuel von Preysing-Hohenaschau (1687-1764)

Titel Adel und Alltag am Münchener Hof
Untertitel Die Schreibkalender des Grafen Johann Maximilian IV. Emanuel von Preysing-Hohenaschau (1687-1764)
Autor Pongratz Stefan 
Verlag Michael Laßleben
Jahr 2013
Seiten 537
ISBN-10 3784730310
ISBN-13 978-3784730318
Suchbegriff Adel Münchner Hof 

Der Hofadelige Graf Johann Maximilian IV. von Preysing- Hochenaschau (1687-1764) gehürte als ranghoher Amtsträger über ein halbes Jahrhundert zum engsten Beraterkreis dreier wittelsbachischer Kurf�rsten. Am Hof war Preysing vielfältig eingebunden: Er organisierte fürstliche Reisen, unternahm diplomatische Missionen, sorgte für die Prinzenerziehung und überwachte die kurf�rstlichen Finanzen. Er war Teilnehmer und Beobachter der füstlichen Prachtentfaltung.

über das gesellschaftliche, kulturelle und religiöse Geschehen am Hof führte er jahrzehntelang, tagebuchartige Aufzeichnungen. Sie geben Aufschluss über den Alltag von Fürstenfamilie und Hofadel, spiegeln seine akzentuierte Wahrnehmung des Münchener Hofes wider und ermöglichen die Interpretation von adeligen Hand- lungs- und Deutungsmustern.

Die Studie zeichnet anhand der Tagebuchinhalte sowohl die höfischen als auch die adeligen Teilbereiche des Alltäglichen nach, die das Leben Graf Preysings prägten. Der Graf erweist sich als Mitglied eines regional verwurzelten und europaweit vernetzten Hofadels im Spannungsfeld zwischen Fürstenmacht und selbstbe- wusster Eigenrepräsentation.




Navigation

Social Media