Münchner Straßenverzeichnis

   Zeisigweg          


Bildrechte: Holger Laube, Erlenzeisig w, als gemeinfrei gekennzeichnet

Die Zeisige (Carduelis) stellen eine Gattung in der Familie der Finken (Fringillidae) dar. Der Name Zeisig stammt ursprünglich aus dem Westslawischen (tschechisch: "čížek", polnisch: "czyżyk") und wurde im 13. bzw. 14. Jahrhundert ins Mittelhochdeutsche übertragen.

Zeisige sind mittelgroße Finken mit, je nach Ernährungsgewohnheiten, dünnen oder kräftigen Schnäbeln.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Zeisigweg
Beschluß 1935 Erstnennung
Plz 81827
Stadtbezirk 15. Trudering-Riem
Stadtbezirksteil Waldtrudering
Straßenlänge 0.39 km
Kategorie Fauna Vogel  
Lat/Lng 48.10517 - 11.69281
Wikipedia

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler