Münchner Straßenverzeichnis

   Weißenburger Straße          

Straßenname Weißenburger Straße
Beschluß 1872 Erstnennung
Plz 81667
Straßenlänge 0 km

695. Weißburgerstraße.Zweigt in Haidhausen an der Einmündung der Stein- in die Rosenheimerstraße ab und führt über den Wörth-, Pariser- und Orleansplatz zum Ostbahnhof. Zur Erinnerung an das Treffen bei Weißenburg *) im Elsaß 4·. August 1870, mit welchem die 4. bayerische Division »Bothmer« die Operationen der Ill. deutschen Armee im Kriege gegen Frankreich so glücklich eröffnete. Napoleon III. hatte am 19. Juli den Krieg erklärt, und hieraus waren die Franzosen schnell gegen den Rhein vorgerückt in der Absicht. denselben zu überschreiten und die süddeutschen Staaten zum Abfall von den mit Preußen und Norddeutschland abgeschlossenen Schutz- und Trutzbündnisse zu bewegen. Aber Nord- und Süddeutschland hatten sich schnell vereint und ihre Truppen unter dem Oberbefehle König Wilhelms von Preußen in drei großen Armeen aufgestellt. Um den Rheinübergang der Franzosen zu verhindern, überschritt zuerst der Kronprinz Friedrich Wilhelm von Preußen mit der aus Posenern, Schlesiern, Hessen, Thüringern, Bayern, Württembergern und Badensern bestehenden IIl Armee von Landau und Germersheim her die Grenze, dirigierte die Division Bothmer auf Weißenburg, die Spitzen des 5. Armee-Korps auf St. Reinh. das 11.durch den Bienwald auf die Bienwaldshütte und griff am 4. August die zunächst stehende französische Division unter General Douay an. Nach einem äußerst erbitterten Kampfe um die Stadt Weißenburg und den dahinter liegenden Geißberg, der erst glückte, als Artillerie, mühsam auf die Höhe geschafft. Bresche legte, war der Sieg entschieden, General Douay fiel und der Rest seiner Division ging völlig zersprengt in südlicher Richtung zurück. Die Verluste der Franzosen an Toten und Verwundeten müssen bedeutend gewesen sein, sind aber nicht genau festzustellen. Die Leiche ihres gebliebenen Kommandeurs, des Generals Abel Douay, sowie gegen 1000 unverwundete Gefangene fielen in die Hände der Deutschen; außer einem Geschütz wurde das gesamte Zeltlager und eine stehen gebliebene Proviant-Kolonne erbeutet. Der Gesamtverlust auf deutscher Seite betrug 91 Offiziere und 1460 Mann. Die herrlichste Frucht dieses ersten Sieges war aber die frohe Zuversicht auf das weitere Gelingen der guten Sache und die mit dem Blute besiegelte Waffenbruderschaft, mit welcher hier Nord und Süddeutsche mit gleichem Eifer und Erfolge für einander gekämpft hatten. — Der Stadtteil, in welchem die Weißenburgerstraße liegt, gehört zur Vorstadt Haidhausen und wurde erst nach dem großen Kriege von 1870—71 angelegt; die Straße trägt ihren Namen seit 16. März, resp. 1. Okt. 1872. Die übrigen Straßen und Plätze dieses Stadtteils sind ebenfalls nach den wichtigsten Ereignissen dieses Krieges benannt und enthalten so gleichsam die ganze Geschichte desselben.

*) Vgl. Der Deutsch-französische Krieg 1870-1871, herausgegeben vom Großen Generalstabe I, 174 ff.

Karl Graf von Rambaldi - Die Münchner Straßennamen und ihre Erklärung (1894)

StraßeNameArchitektBaustilJahr
Weißenburger Straße 1MietshausHeldenberg Constantin spätklassizistisch1889
Weißenburger Straße 2MietshausNeurenaissance
Weißenburger Straße 5MietshausKöchler Georg spätklassizistisch1875
Weißenburger Straße 12Mietshausspätklassizistisch1870
Weißenburger Straße 14MietshausDemmelmaier Valentin neubarock1879
Weißenburger Straße 19MietshausJugendstil1900
Weißenburger Straße 20Mietshausspätklassizistisch1870
Weißenburger Straße 22Mietshausspätklassizistisch1870
Weißenburger Straße 24Mietshausspätklassizistisch1870
Weißenburger Straße 29MietshausNeurenaissance
Weißenburger Straße 30Mietshausspätklassizistisch1870
Weißenburger Straße 38MietshausNeurenaissance1880
Weißenburger Straße 39MietshausSepp Johann neubarock1896
Weißenburger Straße 40MietshausNeurenaissance1880
Weißenburger Straße 48MietshausNeurenaissance
Weißenburger Straße 50MietshausNeurenaissance1895

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler