Münchner Straßenverzeichnis

   Walchenseeplatz          

Der Walchensee ist einer der tiefsten (maximale Tiefe: 190 m) und zugleich mit 16,40 km² auch einer der größten Alpenseen Deutschlands. Der See liegt auf 800 m Meereshöhe 75 km südlich von München inmitten der Bayerischen Voralpen. Er gehört mit seiner gesamten Fläche einschließlich der Insel Sassau zur Gemeinde Kochel am See. Im Osten und Süden grenzt er mit seinem Ufer an die Gemeinde Jachenau. Grundeigentümer von See- und Inselfläche sind die Bayerischen Staatsforsten. Damit unterliegt der See im Unterschied zu den meisten anderen größeren Seen Bayerns nicht der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen. Der natürliche See dient seit 1924 als Speicher des 200 m tiefer am Kochelsee gelegenen Walchenseekraftwerks.

Quelle: Wikipedia

3D | Umgebungskarte | Karte | Pdf

Straßenname Walchenseeplatz
Beschluß 1906 Erstnennung
Plz 81539
Stadtteil 17. Obergiesing-Fasangarten | Obergiesing
Straßenlänge 0 km
Kategorie Geografie Gewässer  See  Bayern  Oberbayern  
Suchen Walchensee
Lat/Lng 48.1119551 - 11.584116
Position Walchensee - 47.5919 - 11.3485
Wikipedia
StraßeNameArchitektBaustilJahr
WalchenseeplatzBrunnen mit Knabenfigur1930
StraßeTitelKünstlerArtJahr
WalchenseeplatzBrunnen mit gegossener KnabenfigurHattingberg Walther von1930

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Dunkle Höhlen und geheime Gänge

Die Geschichte des Walchensees und seiner Fischerei

Das Walchenseekraftwerk

Bayerns Könige Privat

25 Jahre Fassadenwettbewerb

Das Schicksal nennt keine Gründe

Die Abendteuer der vielgeliebten Stadt München