Münchner Straßenverzeichnis

   Uriweg          


Bildrechte: Unknown, Wappen Uri matt, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Uri, einer der drei Urkantone der Schweiz, 732 erstamls urkundlich erwähnt und 853 in den Stiftungsbriefen des Frauenmünsters Zürich als Pagellum Uraniae genennt, schloß 1291 mit der Schwyz und Unterwalden den "Ewigen Bund" und erlangte durch die Erhebung gegen Habsburg (1308) historische Bedeutung.

Quelle: Stadt München

Ur ist ein Kanton in der Deutschschweiz und zählt zur Grossregion Zentralschweiz (Innerschweiz). Der Hauptort und zugleich einwohnerstärkste Ort ist Altdorf.

Der Kanton Uri liegt in der Zentralschweiz zwischen dem Vierwaldstättersee im Norden und dem Gotthardpass im Süden. Uri ist einer der drei Urkantone (Gründungsmitglieder) der Eidgenossenschaft. Die anderen beiden sind Schwyz und Unterwalden. Aufgrund der Topographie mit einem Anteil an gebirgigen, unproduktiven Flächen von rund 56 Prozent wohnen drei Viertel der Einwohner im untersten Kantonsteil, in der Reussebene.

Die Ausdehnung Uris entspricht im Wesentlichen dem Einzugsgebiet des Oberlaufes der Reuss und des südlichen Vierwaldstättersees (Urnersee), dessen Ufer von Seelisberg bis Sisikon zum Kanton gehört. Darüber hinaus umfasst Uri auch den Oberlauf der Engelberger Aa und den Urnerboden.

Uri grenzt an die Kantone Graubünden (Südosten), Tessin (Süden), Wallis (Südwesten), Bern (Westen), Obwalden (Westen), Nidwalden (Westen), Schwyz (Norden) und Glarus (Nordosten).

Quelle: Wikipedia

Straßenname Uriweg
Plz 81475
Stadtbezirk 19. Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln
Stadtbezirksteil Fürstenried-West
Straßenlänge 0 km
Kategorie Geografie Kanton  
Nation Schweiz
Lat/Lng 48.08782 - 11.48587
Wikipedia

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler

cor