Münchner Straßenverzeichnis

   Theodor-Dombart-Straße          

Theodor Dombart, geb. 8.10.1884 in Erlangen, gest. 25.12.1964 in München, Archäologe, Dr. ing., Dr. phil. Professor an der Universität München. Seine besondere Bedeutung für die Landeshauptstadt liegt außer seinen wissenschaftlichen Werken über antike und orientalistische Architektur, Technik de Ausgrabung usw. vor allem in der exakten Erforschung der Geschichte Schwabings und den zahlreichen Publikationen über die vielfältigen Themen der Münchner Stadtgeschichte.
Dem großen Forscher wurden viele Ehrungen zuteil, so das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse, der Bayerische Verdienstorden, die Medaille "BeneMerneti" der Bayerischenn Akademie der Wissenschaften u.a.m.

Quelle: Stadt München

Theodor Dombart (* 8. Oktober 1884 in Erlangen; † 25. Dezember 1969 in München) war ein deutscher Architekt, Hochschullehrer und Heimatforscher.

Theodor Dombart wurde als Sohn eines Gymnasialdirektors in Erlangen geboren. Er besuchte das Gymnasium in München und studierte nach bestandenem Abitur ab 1904 Architektur an der Technischen Hochschule München. Nach seinem Studium und einem Referendariat war er als Assessor in der bayerischen Staatsbauverwaltung tätig. 1913 konnte er an den archäologischen Grabungen im Tell Halaf unter der Leitung von Max von Oppenheim teilnehmen. Von 1914 bis 1918 diente er als Unteroffizier im Ersten Weltkrieg. Im November 1918 heiratete er die Tochter des Orientalisten Fritz Hommel. Im Anschluss an seine Habilitation übernahm er eine Professur für Geschichte der Baukunst und Architektur im alten Orient an der Ludwig-Maximilians-Universität München und wurde 1927 als außerordentlicher Professor berufen. 1940 wurde er außerplanmäßiger Professor. Er wurde 1951 emeritiert. Er schrieb neben Werken über orientalische Architektur mehrere Bücher über Geschichte und Architektur seiner Heimatstadt München.

Dombart wurde am 14. Mai 1965 mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet. 1967 erhielt er den Schwabinger Kunstpreis.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Theodor-Dombart-Straße
Plz 80805
Stadtbezirk 12. Schwabing-Freimann
Stadtbezirksteil Alte Heide-Hirschau
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Archäologe  
Person Dombart Theodor (8.8.1884 [Erlangen] - 25.12.1969 [München])
Grabstätte Nordfriedhof - Sektion: 057 - Reihe: 2 - Nummer: 8/9
GND 116175648
Nation Deutschland
Lat/Lng 48.173057 - 11.5941267
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek

Literatur

Dombart Theodor, Schwabing   
StraßeNameArchitektBaustilJahr
Theodor-Dombart-Straße 9WohnhausRehlen Robert barockisierend1912

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler