Münchner Straßenverzeichnis

   Steingadener Straße          

Steingaden ist eine Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Weilheim-Schongau und der Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Steingaden. Steingaden ist ein staatlich anerkannter Erholungsort.

Die Gemeinde beherbergt zwei einzigartige Baudenkmäler, die berühmte Wieskirche und das Welfenmünster.

Der Ort Steingaden gehörte zur geschlossenen Hofmark des 1147 von Welf VI. gegründeten Prämonstratenserklosters Steingaden, das 1803 im Zuge der Säkularisation aufgehoben wurde. Die früher großenteils zum Kloster gehörigen umliegenden Orte Fronreiten, Lauterbach und Urspring wurden im Zuge der Verwaltungsreformen im Königreich Bayern 1818 zu selbständigen politischen Gemeinden. Fronreiten, Lauterbach und Urspring wurden am 1. April 1939 zur Gemeinde Steingaden zusammengefasst.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Steingadener Straße
Beschluß 1945 Entmilitarisierung
Plz 81547
Straßenlänge 0 km
Nation Deutschland
Suchen Steingaden
Position Steingaden - 47.70169 - 10.86226
Wikipedia

Alte Straßenbezeichnungen

Straße Von Grund Bis Grund
ObersalzbergstraßeBeschlussKein Grund angegeben

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler