Münchner Straßenverzeichnis

   Senserstraße          

3D | Umgebungskarte | Karte | Pdf

Straßenname Senserstraße
Beschluß 28.9.1877 Umbenennung
Durchführung 1.1.1878
Plz 81371
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Eisenhändler  Sendlinger Mordweihnacht  
Person Senser Johann Sebastian (1665 - 1706 )
Wikipedia

Alte Straßenbezeichnungen

Straße Von Grund Bis Grund
RetterstraßeKein Grund angegebenKein Grund angegeben

616. Senserstraße.Zwischen der Schmied-Kochelstraße und dem Kapellenweg in Untersendling liegend, zweigt sie östlich von der Lindwurmstraße ab. Senser (Pilotybild 89) ist einer der Patrioten, welche 1705 im Aufstande der Bayern gegen ihre Unterdrücker, die Osterreicher, das Anrecht der Erinnerung sich verdient haben. Dem vorbereiteten Plane gemäß (s. Jägerwirtsstraße) sollten in der Christnacht des Jahres 1705 die Münchener Bürger mit ihren Gewehren unter den Mänteln zur Mette gehen, zur selben Stunde die Oberländerbauern vor den Thoren der Stadt erscheinen, und dann der Kampf gegen die österreichische Besatzung von innen und von außen beginnen. Johann Sebastian Senser, Bürger und Ratsherr von München, von 1691 bis 1706 Mitbesitzer des Hauses Nr. 87 in der Sendlingergasse und Mitglied der in demselben seit 1631 bestehenden Eisenkramerzunft, gab hier für die Münchener Pulver, Blei und anderes Kriegszeug unentgeltlich her, und von seinem Hause sollte eine Rakete aufsteigen, das verabredete Zeichen zum gemeinsamen Losbruche. Leider wurde wenige Tage vorher durch den Starnberger Pfleger Etlinger den Osterreichern Alles verraten. Die Münchener mußten nunmehr ihre Waffen abliefern und bei Todesstrafe in ihren Wohnungen verbleiben; österreichische Wachen durchzogen die Straßen; Senser und Jäger wurden verhaftet. Den Bauern ließ man den geschehenen Verrat nicht bekannt werden, sie erschienen deshalb zur verabredeten Stunde kampfbereit vor München und griffen mutig an; aber die erwartete Hilfe der-Bürger blieb aus, statt derselben wurden sie von den überlegenen Osterreichern angegriffen, zurückgedrängt und auf den Feldern zwischen München und Sendling gänzlich vernichtet. Senser wurde für sein Bündnis mit den Vaterlandsverteidigern des bayerischen Oberlandes am 29. Jan. 1706 auf dem Marktplatze (Marienplatze) mit dem Schwerte enthauptet. An seinem Hause wurde ihm zu Ehren im Jahre 1882 als »Vorbild der Münchner Bürgertreue« eine diesbezügliche Inschrift angebracht. Die Straße hieß früher nach einem dortigen Hausbesitzer »Retterstraße« und führt ihren heutigen Namen seit 28. Sept 1877, resp. 1. Jan. 1878.

Karl Graf von Rambaldi - Die Münchner Straßennamen und ihre Erklärung (1894)

StraßeNameArchitektBaustilJahr
Senserstraße 1MietshausThaler Hans Jugendstil1905
Senserstraße 8Mietshausspätklassizistisch1875
Senserstraße 10MietshausGrimm Konrad 1877
Senserstraße 20MietshausNeurenaissance1890

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Haidhausen um 1900

München. Bier. Oktoberfest

Münchner Palais

12 Bauten in München