Münchner Straßenverzeichnis

   Schwester-Adelmunda-Weg          

Schwester Adelmunda Brandl vom Dillinger Franziskanerinnenorden unterrichtete seit 1937 an der Mächchenschule in Perlach. Zehn Jahre später wurde die Schwester zur Konrektorin ernannt und 1951 übernahm sie die Schulleitung bis 1973, denn die Mädchenschule wurde nach 63 Jahren aufgelöst und die Schwesteroberin Adelmunda in den wohlverdienten Ruhestand versetzt. Ihr zu Ehren wurde das Bäckergaßl in Schwester-Adelmunda-Weg umbenannt.

Quelle: Ludwig Wolf

Straßenname Schwester-Adelmunda-Weg
Beschluß 1990 Erstnennung
Plz 81737
Stadtbezirk 16. Ramersdorf-Perlach
Stadtbezirksteil Altperlach
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Franziskanerin  Lehrerin  
Person Brandl Adelmunda (1906 - 1987 )
Lat/Lng 48.10137 - 11.62988
Wikipedia

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler