Münchner Straßenverzeichnis

   Schwanthalerstraße          

Ludwig Michael von Schwanthaler (* 26. August 1802 in München; † 14. November 1848 in ebenda) war ein bayerischer Bildhauer und gilt als Hauptmeister der klassizistischen Plastik in Süddeutschland.

Straßenname Schwanthalerstraße
Beschluß 1850 Erstnennung
Plz 80336/80339
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Bildhauer  
Person Schwanthaler Ludwig Michael von (1802 - 1848 )
Grabstätte Alter Südlicher Friedhof - Sektion: N - Reihe: A - Nummer: 1
Nation Deutschland
Lat/Lng 48.1375071 - 11.553272
Wikipedia

Literatur

Schwanthaler Ludwig Michael von, Der kleine Finger der Bavaria   

599. Schwanthalerstraße.Beginnt nächst der alten protestantischen Kirche, zweigt hier von der Sonnenstraße ob, zieht sich in westlicher Richtung bis zur Theresienhöhe, und wird von der Schiller-, Goethe- und Heustraße geschnitten. (s. Schwanthalerhöhe). Die Straße wird seit 3. Sept. 1850 nach dem Künstler genannt, hieß früher (vom 21. Nov. 1808 bis 1. Dezbr. 1812 in der Ausdehnung von der Sonnen- bis zur Sing- jetzt Schillerstraße und dann von 1812—25, resp. 1827 bis zur Theresienwiese verlängert) »Reberstraße« nach dem Obergeometer bei der k. Steuerkataster-Kommission Franz Josef Reber, geb. zu Rittenau 5.0kt.1783, gest. zu München 23. März 1858, der eines der ersten in ihr entstandenen Häuser besaß. Obwohl schon 1825 vollendet, erhielt die Straße doch erst 1827 amtlich den neuen Namen ,,Lerchenstraße«, in poetischer Erinnerung all den Vogelgesang der von den duftenden Klee- und Heuhaufen der nahen Wiesen zu guter Jahreszeit in die Lüfte stieg.

Karl Graf von Rambaldi - Die Münchner Straßennamen und ihre Erklärung (1894)

StraßeNameArchitektBaustilJahr
Schwanthalerstraße 9MietshausStöhr Karl Backstein-Renaissance1897
Schwanthalerstraße 11MietshausStöhr Karl Backstein-Renaissance1895
Schwanthalerstraße 13Deutsches TheaterBluhm Alexander, Rank Josef Neubarock1895
Schwanthalerstraße 13Wandbrunnen mit FaungruppeFischer Carl1896
Schwanthalerstraße 19MietshausKil Franz 1866
Schwanthalerstraße 24Eckhaus1870
Schwanthalerstraße 55Geschäftshausneuklassizistisch1910
Schwanthalerstraße 57BürohausStöhr Karl 1912
Schwanthalerstraße 68Mietshausitalienische Spätrenaissance1885
Schwanthalerstraße 77MietshausVent Carl neubarock1899
Schwanthalerstraße 79MietshausZeh August Jugendstil1905
Schwanthalerstraße 80MietshausFelber G.Neurenaissance1889
Schwanthalerstraße 85MietshausWeyrather Josef Biedermeier1862
Schwanthalerstraße 86RückgebäudeLang Josef 1924
Schwanthalerstraße 87Ehem. VolksschuleVoit August d. J.Neurenaissance1871
Schwanthalerstraße 89SchulhausSchwiening Adolf, Rehlen Robert barockisierend1909
Schwanthalerstraße 106MietshausHauberrisser Georg vondeutsche Renaissance1878
Schwanthalerstraße 119Wohnhaus in EcklageDürr G.spätklassizistisch1864
Schwanthalerstraße 124Mietshausspätklassizistisch1875
Schwanthalerstraße 127Vorstadthaus1864
Schwanthalerstraße 129Mietshausspätklassizistisch1874
Schwanthalerstraße 144MietshausFink Franz Neurenaissance1884
Schwanthalerstraße 149Mietshausneuklassizistisch1879
Schwanthalerstraße 152MietshausGrübel Johann neuklassizistisch1878
Schwanthalerstraße 154MietshausSchrank Josef neubarock1901
Schwanthalerstraße 158MietshausBarbist Rosabarockisierend1903
Schwanthalerstraße 160MietshausBarbist Rosabarockisierend1905
Schwanthalerstraße 182MietshausFischer Wolfgang neuklassizistisch1880
Schwanthalerstraße 184Mietshaus in EcklageFink Franz 1886
StraßeNameArtJahrBild
Schwanthalerstraße 55Marc Franz - GeburtshausGedenktafel2011-03-11 17:43:14
Schwanthalerstraße 106Rudi StephanGedenktafel2018-02-14 15:37:55

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler