Münchner Straßenverzeichnis

   Schlotthauerstraße          

Straßenname Schlotthauerstraße
Beschluß 1877 Erstnennung
Plz 81541
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Maler  Lithograf  
Person Schlotthauer Joseph (1789 - 1869 )
Wikipedia

578. Schlotthauerstraße.Verbindet die Frühling- mit der Asamstraße und der äußeren Birkenau. Zur Erinnerung an den Historienmaler Josef Schlotthauer, geb. zu München 14. März 1789, gest. dortselbst 15. Juni 1869 als Professor an der Akademie der bildenden Künste. Er unterstützte Cornelius (s. Corneliusstraße) bei Ausführung seiner Kompositionen in der Glyptothek, nahm wesentlichen Anteil an der Ausbildung der Technik der Freskomalerei, leitete einige Jahre eine orthopädische Anstalt und erfand gemeinschaftlich mit dein Oberbergrat von Fuchs die Stereochromie d. i. eine neue Malweise, welche bei Gemälden auf Wandflächen anstatt der Freskomalerei angewendet wird und den Vorteil größerer Dauerhaftigkeit hat. Auch die Ausführung selbst ist bequemer, da bei dem Schlotthaner’schen Verfahren der ganze große Malgrund auf einmal hergestellt werden kann; dagegen muß bei der Freskomalerei stets auf frischen Kalkbewurf — (daher al fresco d. h. auf’ s Frische) — gemalt, und darf daher nur immer soviel Kalkbewurf aufgetragen werden, als der Künstler an einem Tage zu bemalen vermag. Die Arkaden des neuen südlichen Friedhofes enthalten mehrere Gemälde von Schlotthauer und anderen in dieser stereochromischen Manier. Die Straße wird nach ihm seit 3. August 1876, resp. 1. Jan. 1877 genannt.

Karl Graf von Rambaldi - Die Münchner Straßennamen und ihre Erklärung (1894)

StraßeNameArchitektBaustilJahr
Schlotthauerstraße 3MietshausWagner AntonJugendstil1910
Schlotthauerstraße 16Mietshausneubarock1890

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler