Münchner Straßenverzeichnis

   Sansibarstraße          

Sansibar, Inselgruppe vor der Ostküste von Afrika, ehemalige deutsche Kolonie, wurde 1890 im Austausch gegen Helgoland an England abgetreten.

Sansibar [ˈzanzibaːɐ̯] (auch Zanzibar; persisch زنگبار: Zangi-bar; Bedeutung wahrscheinlich „Küste der Schwarzen“, vgl. Zandsch) ist ein halbautonomer Teilstaat des Unionsstaates Tansania in Ostafrika.

Mit dem Vertrag zwischen dem Deutschen Reich und dem Vereinigten Königreich über die Kolonien und Helgoland von 1890 wurde Sansibar britisch.

Am 10. Dezember 1963 erlangte das Sultanat und damalige britische Protektorat Sansibar die Unabhängigkeit.

Am 12. Januar 1964 erfolgte die Ausrufung der Volksrepublik Sansibar und Pemba. Nach einer blutigen Revolution der schwarzen Mehrheitsbevölkerung gegen die arabisch-stämmige Oberschicht – die Inseln waren von 1698 bis zum 6. April 1861 Teil des Sultanats Oman gewesen – erklärte sich Sansibar unabhängig und tendierte sehr bald zum sozialistischen Lager.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Sansibarstraße
Beschluß 1933 Erstnennung
Plz 81827
Straßenlänge 0 km
Kategorie Geografie Kolonialismus  Insel  
Nation Tansania
Suchen Sansibar
Lat/Lng 48.1040086 - 11.7006219
Position Sansibar - -6.1774 - 39.2363
Zusatztafel Sansibar, Inselgruppe vor der Ostküste von Afrika, ehemalige deutsche Kolonie, wurde 1890 im Austausch gegen Helgoland an England abgetreten.
Wikipedia

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler