Münchner Straßenverzeichnis

   Samlandstraße          

Das Samland ist eine Halbinsel in der östlichen Ostsee.

Der Volksname Sambi bedeutet möglicherweise der Seinige oder Sippenangehörige.[1] Denkbar ist auch eine Ableitung vom altpreußischen Wort semmē = Erde. Semba war der Eigenname der dortigen Bevölkerung; Semben hießen sie in der altnordischen Sprache der Dänen. Das dänische Lagerbuch nennt das Samland 1268 Zambia.[2] Das in Lappland lebende finno-ugrische Volk der Samen hat nichts mit dem Namen zu tun.

Die etwa 75 × 30 km große Halbinsel ist der Rest des tertiären Samländischen Sockels und ragt zwischen Frischem Haff, Kurischem Haff und den Nehrungen in die Ostsee, der Deime und des Pregels. Der östliche Teil ist eben, der westliche hügelig. Der höchste Punkt ist mit 111 m der Galtgarben im Alkgebirge. Im Norden und Westen hat das Samland überwiegend Steilküsten, im Süden eine Dünenküste.

Quelle: Wikipedia

3D | Umgebungskarte | Karte | Pdf

Straßenname Samlandstraße
Beschluß 1936 Erstnennung
Plz 81825
Straßenlänge 0 km
Nation Rußland
Suchen Samland
Wikipedia

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Burg Hohenzollern

Kleine Geschichte Münchens

Das Parteizentrum der NSDAP

Behördenwegweiser