Münchner Straßenverzeichnis

   Roßholzener Straße          

  Roßholzen

Bildrechte: Dr. Wilfred Krause, Roßholzen 2011, CC BY-SA 3.0 DE

Roßholzener Straße, Michaeliburg (16), *1959: Nach Roßholzen, einem Ort am Heuberg im Inntal südlich von Samerberg bei Nußdorf am Inn.

Quelle: Stadt München

Die Bezeichnung Samerberg geht auf einen wichtigen historischen Erwerbszweig dieser Region zurück: Über den Samerberg führte seit dem Mittelalter ein Saumweg, über den Säumer (im Österreichischen: Samer) auf Saumrossen (Packpferden) Salz aus Berchtesgaden, Traunstein und Reichenhall sowie Getreide, Wein und andere Güter beförderten. Der Sammelbegriff Samerberger für die Bewohner dieser Vorgebirgsregion war bereits vor 1800 in Gebrauch.[9] Um an das historische Gewerbe des Säumers zu erinnern, wurde 1997 im Ortszentrum von Grainbach der sogenannte Samerbrunnen aufgestellt; das Denkmal hat die Gestalt einer hufeisenförmigen Pferdetränke, die aus Kalkstein gehauen und mit einer auf einer Säule thronenden Bronzestatuette eines Säumers mit Samross verziert ist.

Wie aus dem Indiculus Arnonis hervorgeht, hatte der Gemeindeteil Roßholzen, seinerzeit unter dem Namen Hrossulza bekannt, bereits vor dem Jahr 798 eine eigene Kirche. Laut einer lateinischen Schenkungsurkunde der Propstei Berchtesgaden wurde der Samerberg im 12. Jahrhundert als Rossoltesperge bezeichnet.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Roßholzener Straße
Plz 81735
Stadtbezirk 16. Ramersdorf-Perlach
Stadtbezirksteil Neuperlach
Straßenlänge 0.108 km
Kategorie Geografie Ortschaft  
Nation Deutschland
Suchen Roßholzen
Lat/Lng 48.11590 - 11.64081
Position Roßholzen - 47.783333 - 12.216667
Wikipedia

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler