Münchner Straßenverzeichnis

   Rehkemperstraße          

Rehkemper Heinrich
Heinrich Rehkemper
Bildrechte:

Heinrich Rehkemper (* 23. Mai 1894 in Schwerte; † 30. Dezember 1949 in München) war ein deutscher Opernsänger (Bariton).

Heinrich Rehkemper war zunächst Maschinenbautechniker. Ein Hagener Industrieller förderte ihn, so dass er am Konservatorium Hagen studieren und dann seine musikalische Ausbildung in Düsseldorf und München fortsetzen konnte. Sein erstes Engagement bekam Rehkemper am Hoftheater in Coburg. Mit wachsender Popularität bekam er zahlreiche Angebote und schloss einen Vertrag mit dem Württembergischen Landestheater Stuttgart - danach ging er an die Münchener Staatsoper. Rehkemper gehörte zu den bekanntesten Liedinterpreten seiner Zeit. Den Komponisten Richard Strauss begeisterte er auf einer gemeinsamen Reise nach Skandinavien. Später sang Rehkemper unter Karl Böhm und Hans Knappertsbusch. Ein Höhepunkt seiner Karriere war die Aufführung des romantischen Singspiels „Die lockende Flamme“ 1933 im Berliner Theater des Westens. Dabei stand Eduard Künneke, der Komponist des Stückes, auch am Dirigentenpult – Rehkemper sang den „Hoffmann“. Rehkemper spielte auch den Amfortas im Parsifal und den Wolfram im Tannhäuser. Da er eine „jüdische“ Ehefrau hatte, spielte er mit Sondergenehmigung.

Eine schwere Erkrankung bedeutete des Ende der Bühnenkarriere des großen Baritons. 1940 bis 1945 war Rehkemper als Gesangspädagoge am Salzburger Mozarteum in der Nachwuchsausbildung tätig. Er starb vier Jahre später in München an einem Herzleiden und wurde auf dem Münchner Waldfriedhof beigesetzt.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Rehkemperstraße
Beschluß 1956 Erstnennung
Plz 81247
Stadtbezirk 21. Pasing-Obermenzing
Stadtbezirksteil Obermenzing
Straßenlänge 0.144 km
Kategorie Personen Opernsänger  Kammersänger  
Person Rehkemper Heinrich (23.5.1894 [Schwerte] - 30.12.1949 [München])
Nation Deutschland
Lat/Lng 48.17313 - 11.46620
Wikipedia Wikipedia

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler