Münchner Straßenverzeichnis

   Rebhuhnweg          

  Rebhuhn

Bildrechte: Gemeinfrei (Wikipedia 2018)

Die Rebhühner (Perdix) sind eine Vogelgattung aus der Familie der Fasanenartigen (Phasianidae), die zur Ordnung der Hühnervögel (Galliformes) gehört. Mit drei Arten sind Rebhühner über weite Gebiete Eurasiens verteilt, offenes Gelände wird von ihnen bevorzugt[1]. Sie sind ungefähr taubengroß und zeichnen sich durch eine gedrungene, rundflügelige und rundschwänzige Figur aus. Männchen und Weibchen sind einander ähnlich.

Rebhühner sind mittelgroße Feldhühner. Alle Arten haben mattfarbene Schnäbel und Beine. Oberseits sind sie matt braun gestrichelt und gebändert. Ihr Schwanz ist rotbraun, die Flanken sind rostbraun gebändert. Ein dunkler Brustfleck ist vorhanden. Die drei Arten sind eng miteinander verwandt. Perdix perdix und Perdix daurica sind einander besonders ähnlich und sind Schwesterarten. Beide haben 18 Schwanzfedern. Perdix hodgsoniae unterscheidet sich nicht nur in Kopf- und Brustmuster, diese Art hat nur 16 Schwanzfedern. Sporen sind keine vorhanden. Es besteht kein deutlicher Geschlechtsdimorphismus, Weibchen sind etwas eintöniger gefärbt.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Rebhühner aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Rebhuhnweg
Benennung 1956 Erstnennung
Plz 81247
Stadtbezirk 21. Pasing-Obermenzing | Obermenzing
Kategorie Vogel  
Suchen Rebhuhn
Lat/Lng 48.16814 - 11.48447   
Straßenlänge 0.171 km
Wikipedia Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Kastner Wolfram

Prominenz in Bogenhausen

NordOstMagazin 2017

Speisen wie ein König

Navigation

Social Media