Münchner Straßenverzeichnis

   Pfauenweg          

  Pfau

Bildrechte: BS Thurner Hof, Pfau imponierend, CC BY-SA 3.0

Asiatische Pfauen (Pavo) sind eine Gattung der Familie der Fasanenartigen. Die zwei rezenten Arten der Gattung sind der Blaue Pfau (Pavo cristatus) und der Ährenträgerpfau oder Grüne Pfau (Pavo muticus), die jeweils in mehrere Unterarten gegliedert sind.

uffälliges Merkmal im Prachtkleid der adulten Hähne ist der verlängerte Schwanz, die Schleppe, die aus etwa 150 Federn besteht. Diese Schmuckfedern sind verlängerte Oberschwanzdeckfedern und mit den Sichelfedern des Haushahnes vergleichbar. Jede Schmuckfeder trägt an ihrem Ende einen Augenfleck. Die Schleppe dient der Zurschaustellung bei der Balz. Beide Geschlechter tragen eine kleine Federkrone auf dem Scheitel.

Das schillernde Gefieder enthält keine Farbpigmente, der Farbeindruck entsteht durch Interferenz des Lichts (Interferenzfarbe) in mikroskopisch kleinen Luftkammern in den Federn. Zerstört man die Luftkammern, sind die Federn dunkelgrau. Aus den Federn der männlichen Tiere werden in Asien edle Stoffe gefertigt.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Pfauenweg
Beschluß 1933 Erstnennung
Plz 80937
Stadtbezirk 11. Milbertshofen-Am Hart
Stadtbezirksteil Am Hart
Straßenlänge 0.058 km
Kategorie Personen Vogel  
Suchen Pfau
Lat/Lng 48.20353 - 11.58520
Wikipedia

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler