Münchner Straßenverzeichnis

   Paul-Burck-Weg          

Paul Wilhelm Bürck (* 3. September 1878 in Straßburg; † 18. April 1947 in München) war ein deutscher Maler, Graphiker und Textilgestalter und wirkte unter anderem als Mitglied der Darmstädter Künstlerkolonie auf der Mathildenhöhe.

Nach einer Ausbildung zum Dekorationsmaler (1894–1897) und dem gleichzeitigen Abschluss an der Kunstgewerbeschule München (1895–1897) wurde Bürck im Jahr 1899 durch Großherzog Ernst Ludwig von Hessen und bei Rhein in die Darmstädter Künstlerkolonie berufen. Mit gut 20 Jahren war er das jüngste der sieben Gründungsmitglieder. Nachdem sein Vertrag nicht verlängert wurde, wechselte er im Jahr 1902 als Lehrer für Buchdruck und Lithographie an die Kunstgewerbe- und Handwerkerschule Magdeburg, wo er zwei Jahre blieb. Nach einem dreijährigen Studienaufenthalt in Rom (1905–1908) ließ er sich als freischaffender Maler und Graphiker in München nieder, wo er bis zu seinem Tode lebte.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Paul-Burck-Weg
Beschluß 1984 Erstnennung
Plz 81245
Stadtbezirk 22. Aubing-Lochhausen-Langwied
Stadtbezirksteil Altaubing
Straßenlänge 0.083 km
Kategorie Personen Maler  Grafiker  
Person Bürck Paul (3.9.1878 [Straßburg] - 18.4.1947 [München])
Nation Deutschland
Lat/Lng 48.15872 - 11.42957
Wikipedia Wikipedia

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler