Münchner Straßenverzeichnis

   Oneginstraße          

Onegin Sigrid
Sigrid Onegin
Bildrechte: Gemeinfrei (Wikipedia 2018)

Sigrid Onégin, eigentlich Elisabeth Elfriede Emilie Sigrid Hoffmann, (* 1. Juni 1889 in Stockholm; † 16. Juni 1943 in Magliaso, Kanton Tessin, Schweiz) war eine deutsche Opern- und Konzertsängerin (Alt).

Zwischen 1922 und 1924 hatte sie Auftritte an der New Yorker Metropolitan Opera und ein Debüt als Amneris in Aida. 1926 bis 1931 wechselte sie zur Städtischen Oper Berlin. 1927 absolvierte sie ein Gastspiel an der Covent Garden Opera in London mit dem Ring des Nibelungen unter Bruno Walter. 1931 und 1932 erzielte sie bei den Salzburger Festspielen einen Triumph als Orfeo. 1933 und 1934 war sie bei den Bayreuther Festspielen mit Altpartien im Ring des Nibelungen zu hören. 1931 bis 1935 hatte Onégin am Stadttheater Zürich einen Gastspielvertrag. 1942 fand ihr letzter Konzertauftritt in Zürich statt.

Onegin besaß eine der ausdrucksstärksten und kultiviertesten Altstimmen des 20. Jahrhunderts (Stephan Hörner).

Quelle: Wikipedia

Straßenname Oneginstraße
Beschluß 1956 Erstnennung
Plz 81247
Stadtbezirk 23. Allach-Untermenzing
Stadtbezirksteil Obermenzing
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Opernsängerin  
Person Onegin Sigrid (1.6.1891 [Stockholm] - 16.6.1943 [Schweiz])
GND 118736310
Nation Deutschland
Lat/Lng 48.17121 - 11.46673
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler