Münchner Straßenverzeichnis

   Oertelplatz          

Oertel Max Joseph
Max Joseph Oertel
Bildrechte: Gemeinfrei (Wikipedia 2018)

Max Joseph Oertel (* 20. März 1835 in Dillingen an der Donau; † 17. Juli 1897 in München) war ein deutscher Otolaryngologe.

Er machte 1856 am Wilhelmsgymnasium München Abitur und studierte anschließend Medizin an der Universität München.

Oertel wurde 1876 außerordentlicher Professor an der Universität München. Er ist bekannt für eine Kurmethode gegen Fettsucht, insbesondere bei Herzbeteiligung. Diese Kur wurde anfänglich im größeren Ausmaß von Ernst Schweninger ausgeführt und erhielt deswegen die Bezeichnung „Schweningerkur“. Oertel veröffentlichte die der Kur zu Grunde liegenden Erkenntnisse 1884 in Therapie der Kreislaufstörungen. 1887 wurde er zum Mitglied der Leopoldina gewählt.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Oertelplatz
Beschluß 1945 Entmilitarisierung
Plz 80999
Stadtbezirk 23. Allach-Untermenzing
Stadtbezirksteil Allach-Untermenzing
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Arzt  
Person Oertel Max Joseph (20.3.1835 [Dillingen] - 17.7.19897 [München])
GND 117106259
Nation Deutschland
Konfession katholisch
Lat/Lng 48.18827 - 11.46770
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler