Münchner Straßenverzeichnis

   Naupliastraße          

  Nauplia

Bildrechte: Peter von Hess creator QS:P170,Q388523 This file is lacking author information., Peter von Hess 005, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Nafplio (neugriechisch Ναύπλιο [ˈnafpliɔ] (n. sg.), auch Nauplion, altgriechisch Ναυπλία Nauplia (f. sg.), von 1686 bis 1715 italienisch Napoli di Romania) ist eine Hafenstadt am Argolischen Golf auf dem Peloponnes in Griechenland. Die eigentliche Stadt hat 14.203 Einwohner (2011) und war von 1829 bis 1834 die provisorische Hauptstadt von Griechenland. Die Gemeinde Nafplio wurde zuletzt 2011 durch Eingemeindungen erheblich vergrößert und zählt 33.356 Einwohner.

Die Stadt liegt als Hafenstadt direkt am Meer auf dem Peloponnes. Korinth liegt etwa 50 km nördlich, Athen etwa 140 km nordöstlich der Stadt.

Nafplio wurde während der Griechischen Revolution ein Jahr lang von griechischen Revolutionstruppen belagert und schließlich im Dezember 1822 erobert. Von 1829 bis 1834 war Nafplio nach Ägina (1827–1829) die zweite Hauptstadt des modernen Griechenland nach der Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich. 1833 wurde die Stadt Residenz von Otto von Bayern, der griechischer König wurde. Im Jahr 1834 zog der Hof nach Athen, das seither die griechische Hauptstadt ist.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Nafplio aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Naupliastraße
Benennung 1910 Erstnennung
Plz 81545/81547
Stadtbezirk 17. Obergiesing-Fasangarten | Südgiesing
Kategorie Stadt  
Suchen Nauplia
Lat/Lng 48.0958 - 11.5762   
Straßenlänge 1.318 km
Geo
OrtNauplia
NationGriechenland
KategorieStadt  
Geo37.562222 - 22.807222
EntfernungLuftlinie von München 1.487 km   
Benennung 1910 Erstnennung
Offiziell Zur Erinnerung an die erste Landung König Ottos von Griechenland in Nauplia im Frühjahr 1833
Wikipedia Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Katholische Pfarrkirche Heilig Blut

Hausbuch der bayerischen Bräuche und Feste

Bayerische Symphonie

Die Rumplhanni

Navigation

Social Media