Münchner Straßenverzeichnis

   Nanga-Parbat-Straße          

  Nanga Parbat

Bildrechte: Guilhem Vellut (*_*) on Flickr, Nanga Parbat from air, CC BY-SA 2.0

Der Nanga Parbat, auch als Diamir bekannt, ist mit 8125 m Höhe der neunthöchste Berg der Erde und der einzige Achttausender im Westhimalaya. Er liegt in Gilgit-Baltistan, dem früher als Northern Areas bezeichneten pakistanischen Teil der umstrittenen Region Kaschmir. Der Nanga Parbat ging als „Schicksalsberg der Deutschen“ in die Geschichte ein.

Am Ende des westlichen Himalaya im nördlichen, pakistanisch kontrollierten Teil von Kaschmir gelegen, ist er die größte sichtbare, freistehende Massenerhebung der Erde. Der Höhenunterschied zum 25 km entfernten Industal (und Karakorum Highway) beträgt etwa 7000 m. Die gegen Süden gelegene Wand (Rupal-Flanke) ist mit 4500 m die höchste Gebirgswand der Erde. Der Berg besteht hauptsächlich aus Graniten und Gneisen. Je nach Wetterbeschaffenheit wird er auch als der Berg der Bläue bezeichnet. Klimatisch ist er in eine thermische Doppelzone eingebettet.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Nanga-Parbat-Straße
Beschluß 10.12.1953 Erstnennung
Plz 80992
Stadtbezirk 10. Moosach
Stadtbezirksteil Moosach-Bahnhof
Straßenlänge 0 km
Kategorie Geografie Berg  
Suchen Nanga Parbat
Lat/Lng 48.17537 - 11.51803
Wikipedia
StraßeTitelKünstlerArtJahr
Nanga-Parbat-StraßeDie SitzendeBerthold Joachim 1958

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler