Münchner Straßenverzeichnis

   Nailastraße          

  Naila

Bildrechte:

Eine kleine Stadt in Oberfranken, 18 Kilometer von Hof entfernt, mit 8.200 Einwohner hieß im Mittelalter Neilein, dann Nayla. Dieser eigentümliche Name der Stadt bedeutet neue Ansiedlung und die Endung „la" heißt in oberfränkischer Mundart „klein" vgl. Schüssela, kleine Schüssel bzw. Schüsselchen.

Quelle: Ludwig Wolf

Naila [ˈnaɪ̯laː] ist eine Stadt in Oberfranken. Sie liegt etwa 18 Kilometer westlich der Kreisstadt Hof im Frankenwald. Bis 1972 war Naila Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises, seit 1993 ist die Stadt ein Mittelzentrum im Landkreis Hof.

Naila liegt im östlichen Frankenwald am Flüsschen Selbitz. Die Höhenmarke am Nailaer Bahnhof zeigt 501 Meter über Normalnull. Der höchste Punkt im Gemeindegebiet liegt in 710 Meter Höhe bei Döbrastöcken am Anstieg zum Döbraberg, der niedrigste auf 488 Meter an der Selbitz am Eingang des Höllentales.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Nailastraße
Beschluß 1983 Erstnennung
Plz 81737
Stadtbezirk 16. Ramersdorf-Perlach
Stadtbezirksteil Altperlach
Straßenlänge 0 km
Kategorie Geografie Bayern  Oberfranken  Stadt  
Nation Deutschland
Suchen Naila
Lat/Lng 48.08853 - 11.63351
Position Naila - 50.329722 - 11.708056
Wikipedia

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler