Münchner Straßenverzeichnis

   Nördlinger Straße          


Bildrechte: Wolkenkratzer, Nördlingen 009, CC BY-SA 4.0

Nördlingen (schwäbisch Närle) ist eine Große Kreisstadt im schwäbischen Landkreis Donau-Ries in Bayern. Die ehemalige Reichsstadt ist die größte Stadt des Landkreises.

Nördlingen liegt im Nördlinger Ries, dem Einschlagkrater eines Meteoriten, der vor 15 Millionen Jahren in die Alb eingeschlagen ist. Der Krater hat einen Durchmesser von 23 bis 25 Kilometern; sein Rand ist ringsum als Hügelkette sichtbar. Durch die wissenschaftliche Erforschung des Ries-Ereignisses wurde Nördlingen weltweit bekannt. Das Ries wird von der Wörnitz und der Eger durchflossen; erstere mündet 30 Kilometer südöstlich in die Donau.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Nördlingen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Nördlinger Straße
Benennung 14.4.1932 Erstnennung
Stadtbezirk 12. Schwabing-Freimann | Freimann
Kategorie Stadt  Reichsstadt  
Geo
OrtNördlingen
NationDeutschland
BundeslandBayern
RegierungsbezirkSchwaben
Geo48.850831 - 10.489575
EntfernungLuftlinie von München 113 km   
Benennung 14.4.1932 Erstnennung
Straßenschlüssel 241
Offiziell Nach der ehemaligen Reichsstadt an der alten Reichsstraße
Straßenverlauf Östliche Querstraße der Kruppstraße, nördlich der Heinrich-Groh-Straße.
DatumQuelleA
14.04.1932Straßenbennnungen in Freimann
Beschluß des Stadtrates vom 14.IV.1932
DE-1992-STRA-40-53 Straßenbenennungen 1932 - 0
Referat 7 ->
Wikipedia

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Die Geschichte des Münchner Hauptbahnhofes

Die Glasfenster der Münchner Frauenkirche

Technologiezentrum München

Der Fall Fanny von Ickstatt

Navigation

Social Media