Münchner Straßenverzeichnis

   Montenstraße          

Monten Dietrich
Dietrich Monten
Bildrechte: Das Gefecht an der Traunbrücke (1845)
Dietrich Monten (1799–1843), HGM Monten Ebelsberg 1809, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Dietrich Heinrich Maria Monten (* 18. September 1799 in Düsseldorf; † 13. Dezember 1843 in München) war ein deutscher Historien-, Schlachten- und Genremaler sowie Radierer und Lithograf.

Die Ausbildung Montens erfolgte an der Kunstakademie Düsseldorf, wo er ab 1821 studierte. Wenig später wechselte an die Akademie der bildenden Künste in München, wo er ein Schüler des Peter von Hess war.

Bekannt ist Monten u. a. für seine Vielseitigkeit, sowohl in Technik als auch Sujet. So fertigte er im Schloss Pappenheim Grisaillen mit Szenen aus dem Leben des Gottfried Heinrich zu Pappenheim an sowie drei Fresken in den Hofgartenarkaden in München (Erstürmung einer Türkenschanze, Die Schlacht bei Arcis, Maximilian I. gibt seinem Volk die Verfassungsurkunde). Ölgemälde von der Hand Dietrich Montens befinden sich u. a. in der Neuen Pinakothek, im Bayrischen Armeemuseum, im Germanischen Nationalmuseum und im Heeresgeschichtlichen Museum in Wien.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Montenstraße
Plz 80639
Stadtbezirk 9. Neuhausen-Nymphenburg
Stadtbezirksteil Neuhausen
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Historienmaler  Genremaler  
Person Monten Dietrich (18.9.1799 [Düsseldorf] - 13.12.1843 [München])
Grabstätte Alter Südlicher Friedhof - Sektion: 13 - Reihe: 09 - Nummer: 23/24
GND 118583654
Nation Deutschland
Konfession keine Angabe
Lat/Lng 48.1573701 - 11.5225246
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek
StraßeNameArchitektBaustilJahr
Montenstraße 8Villa ReinerBauer Karl, Debold Nikolaus 1905

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler

cor