Münchner Straßenverzeichnis

   Miesbacher Straße          

  Miesbach

Bildrechte: Flodur63, Schliersee - Gindelalmschneid - Miesbach 02, CC BY-SA 3.0
Miesbach (bairisch: Miaschboch) ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises im Regierungsbezirk Oberbayern.

Sie ist mit ca. 12.000 Einwohnern die kleinste Kreisstadt in Oberbayern und mit rund 700 m ü. NHN eine der höchstgelegenen Kreisstädte Deutschlands.Miesbach liegt in der Region Oberland, direkt am Rand der Bayerischen Alpen. Miesbach befindet sich 45 km südöstlich von München, 30 km westlich von Rosenheim und 22 km östlich von Bad Tölz im Tal der Schlierach.

1114 erfolgte die erste Erwähnung Miesbachs in einer Urkunde des Bischofs Heinrich I. von Freising und Abt Aribo von Tegernsee. Vermutlich noch unter den Freisinger Bischöfen erhielt der Ort im 13. Jahrhundert das Marktrecht. 1312 gelang den Waldeckern mit der Zerstörung der Burg Miesbach der erste Schritt zur Ablösung des Gebietes vom Bistum Freising. „Das älteste Kirchlein zu Miesbach befand sich vermutlich innerhalb der Mauern der Burg Miesbach und wurde mit dieser im Jahr 1312 zerstört. Auch an der Stelle des heutigen Portiunkulakirchleins befand sich eine uralte Kapelle, und dass im 14. Jahrhundert dahier auf dem Rosenbüchel eine Kirche bestanden habe, ergibt sich aus Meßstiftungen dorthin“, schreibt Prälat Heimbucher 1882 in seiner „Geschichte Miesbachs“.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Miesbach aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Miesbacher Straße
Benennung 7.4.1932 Erstnennung
Plz 81547
Stadtbezirk 18. Untergiesing - Harlaching | Neuharlaching
Kategorie Stadt  
Gruppe Sendlinger Mordweihnacht  
Suchen Miesbach
Lat/Lng 48.09747 - 11.58281   
Geo
OrtMiesbach
NationDeutschland
BundeslandBayern
RegierungsbezirkOberbayern
KategorieStadt  
GruppeSendlinger Mordweihnacht  
Geo47.783333 - 11.833333
EntfernungLuftlinie von München 44 km   
Benennung 7.4.1932 Erstnennung
Straßenschlüssel 262
Offiziell Miesbach, oberbayerische Stadt an der Schlierach, nördlich des Schliersees, 1145 erstmals genannt.
Straßenverlauf Verbindungs Straße zwischen Mangfallplatz und Miesbacher Platz
DatumQuelleA
07.10.1932Straßenbenennungen 1932
Beschluß des Stadtrats vom 7. Oktober 1932
DE-1992-STRA-40-53 Straßenbenennungen 1932 - 0
Referat VII ->
Wikipedia Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Heilige Zeichen

Milbertshofen im Spiegel seiner Straßennamen

Die Lebensgesetze einer Stadt

Ludwig I.

cor

Navigation

Social Media