Münchner Straßenverzeichnis

   Mendelssohnstraße          

Mendelssohn-Bartholdy Felix
Felix Mendelssohn-Bartholdy
Bildrechte: Eduard Magnus creator QS:P170,Q72859, Felix Mendelssohn Bartholdy, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Jakob Ludwig Felix Mendelssohn Bartholdy[1] (* 3. Februar 1809 in Hamburg; † 4. November 1847 in Leipzig) war ein deutscher Komponist, Pianist und Organist. Er gilt als einer der bedeutendsten Musiker der Romantik und setzte als Dirigent neue Standards, die das Selbstverständnis des Dirigierens bis heute maßgeblich mitprägen.

Daneben setzte sich Mendelssohn Bartholdy für die Aufführung von Werken Händels und Johann Sebastian Bachs ein. Damit trug er wesentlich zu ihrer Wiederentdeckung und zur Herausbildung eines Verständnisses für die „klassische“ Epoche der deutschen Musik bei. Er gilt als Mitbegründer der historischen Musikpflege und gründete das erste Konservatorium in Deutschland.

Mendelssohn war ein angesehener Dirigent sowohl seiner eigenen Werke als auch der Werke anderer Komponisten. Er war einer der ersten Dirigenten, die mit dem Taktstock dirigierten und systematisch Proben absolvierten.[13] Aber die Neuigkeit bedurfte großer Sorgfalt hinsichtlich Tempi, Dynamik und der Orchesterspieler selbst. Sie wurden zurechtgewiesen, wenn sie aufsässig waren, und gelobt, wenn er mit ihnen zufrieden war.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Felix_Mendelssohn_Bartholdy aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Mendelssohnstraße
Benennung 22.4.1947 Eingemeindung (Umb.)
Plz 81245
Stadtbezirk 21. Pasing-Obermenzing | Neupasing
Kategorie Komponist  
Lat/Lng 48.15178 - 11.46875   
Person Mendelssohn-Bartholdy Felix
geboren 3.2.1809 [Hamburg]
gestorben 4.11.1847 [Leipzig]
Kategorie Komponist  
Nation Deutschland
Konfession jüdisch/evangelisch
GND 118580779
Leben

Jakob Ludwig Felix Mendelssohn Bartholdy[1] (* 3. Februar 1809 in Hamburg; † 4. November 1847 in Leipzig) war ein deutscher Komponist, Pianist und Organist. Er gilt als einer der bedeutendsten Musiker der Romantik und setzte als Dirigent neue Standards, die das Selbstverständnis des Dirigierens bis heute maßgeblich mitprägen.

Daneben setzte sich Mendelssohn Bartholdy für die Aufführung von Werken Händels und Johann Sebastian Bachs ein. Damit trug er wesentlich zu ihrer Wiederentdeckung und zur Herausbildung eines Verständnisses für die „klassische“ Epoche der deutschen Musik bei. Er gilt als Mitbegründer der historischen Musikpflege und gründete das erste Konservatorium in Deutschland.

Mendelssohn war ein angesehener Dirigent sowohl seiner eigenen Werke als auch der Werke anderer Komponisten. Er war einer der ersten Dirigenten, die mit dem Taktstock dirigierten und systematisch Proben absolvierten.[13] Aber die Neuigkeit bedurfte großer Sorgfalt hinsichtlich Tempi, Dynamik und der Orchesterspieler selbst. Sie wurden zurechtgewiesen, wenn sie aufsässig waren, und gelobt, wenn er mit ihnen zufrieden war.

Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek
Google Maps

Straßenbenennungen

Straße von Grund bis Grund
Mussinanstraße1.4.1938Eingemeindung22.4.1947Eingemeindung (Umb.)
Mendelssohnstraße22.4.1947Eingemeindung (Umb.)

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
In München geboren, Von München angezogen

München; Vom Wesen einer deutschen Stadt

Ludwig II.

Münchner Orginale

cor

Navigation

Social Media