Münchner Straßenverzeichnis

   Memeler Straße          

  Memel

Bildrechte: Hans Weingartz / Leonce49, Klaipeda2011i, CC BY-SA 3.0
Klaipėda [ˈklaɪ̯peda] (deutsch Memel) ist eine Hafenstadt in Litauen, in der Stadtgemeinde Klaipėda, bis 1920 die nördlichste Stadt Deutschlands. In der Zwischenkriegszeit war die Stadt Zentrum des Memellandes. Die vielseitige Vergangenheit – von der Zeit des Ordens über Preußen, Schweden, Deutschland, das Memelgebiet und die Sowjetunion – war und ist noch heute prägendes Merkmal dieses wichtigsten litauischen Ostseehafens, ebenso wie die zentrale Lage im Baltikum.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Klaipėda aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Memeler Straße
Benennung 14.8.1930 Erstnennung
Plz 81927/81929
Stadtbezirk 13. Bogenhausen | Englschalking
Kategorie Stadt  Ostpreußen  
Suchen Memel
Lat/Lng 48.1532 - 11.64289   
Geo
OrtMemel
NationLitauen
KategorieStadt  Ostpreußen  
Geo55.7 - 21.133333
EntfernungLuftlinie von München 1.065 km   
Benennung 14.8.1930 Erstnennung
Straßenschlüssel 320
Offiziell Stadt im früheren Ostpreußen.
Straßenverlauf Verb. Strasse zwischen Westpreußenstraße und dem Dorfe Daglfing über die Ostpreußenstrasse und Marienburger Straße.
Änderung
Straßenverlauf
DatumAlter VerlaufNeuer VerlaufBemerkung
7.10.1932Westprouflenstraße – DaglfingMemeler Platz – Daglfinger Platzwestliche Verlängerung
DatumQuelleA
14.08.1930Strassenbenennungen
in dem Gebiete der früheren Gemeinde Dagelfing
DE-1992-STRA-40-49 Straßenbenennungen 1930 - 0
Referat VII ->
Wikipedia Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Alte St. Martinskirche München-Moosach

Oktoberfest

Das Parteizentrum der NSDAP

Maler der Münchner Kunstszene 1955-1982

cor

Navigation

Social Media