Münchner Straßenverzeichnis

   Max-Zenger-Straße          

Max Zenger (* 2. Februar 1837 in München; † 16. November 1911 ebenda) war ein deutscher Komponist. Zenger studierte zuerst bei L. Stark und 1859 bis 1860 in Leipzig. Noch im selben Jahr bekam er dann eine Anstellung als Musikdirektor in Regensburg und wechselte 1869 in gleicher Position nach München. 1872 berief man Zenger als Hofkapellmeister nach Karlsruhe; er kehrte aber bald nach München zurück. Dort wirkte er von 1878 bis 1885 als Dirigent des Oratorienvereins und Akademischen Gesangvereins. Gleichzeitig war er auch Lehrer für Chorgesang an der königlichen Musikschule.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Max_Zenger aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Max-Zenger-Straße
Benennung 11.12.1919 Umbenennung
Plz 81677
Stadtbezirk 13. Bogenhausen | Parkstadt Bogenhausen
Kategorie Musik  Komponist  Musikschriftsteller  Dirigent  Hofkapellmeister  
Gruppe Münchner Hofoper  
Lat/Lng 48.1405567 - 11.6209499   
Straßenlänge 0.187 km
Person Zenger Max
geboren 2.2.1837 [München]
gestorben 16.11.1911 [München]
Kategorie Musik  Komponist  Musikschriftsteller  Dirigent  Hofkapellmeister  
Gruppe Münchner Hofoper  
Nation Deutschland
GND 116979682
Leben

Max Zenger (* 2. Februar 1837 in München; † 16. November 1911 ebenda) war ein deutscher Komponist. Zenger studierte zuerst bei L. Stark und 1859 bis 1860 in Leipzig. Noch im selben Jahr bekam er dann eine Anstellung als Musikdirektor in Regensburg und wechselte 1869 in gleicher Position nach München. 1872 berief man Zenger als Hofkapellmeister nach Karlsruhe; er kehrte aber bald nach München zurück. Dort wirkte er von 1878 bis 1885 als Dirigent des Oratorienvereins und Akademischen Gesangvereins. Gleichzeitig war er auch Lehrer für Chorgesang an der königlichen Musikschule.

Grabstätte
Grabstätte
Alter Südlicher Friedhof

Sektion: 12 - Reihe: 02 - Nummer: 55
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek
Benennung 11.12.1919 Umbenennung
Offiziell Zenger Max, Musikdirektor an der Münchner Hofoper, Hofkapellmeister in Karlsruhe, Professor an der Akademie der Tonkunst in München, Maximiliansordensritter, vielseitiger Komponist, geb. 2. Febr. 1837 zu München, † 29. Sept. 1912 zu München.
Straßenverlauf Parallelstraße östlich der Walburgisstraße
Google Maps

Straßenbenennungen

Straße von Grund bis Grund
Zenger-Straße1.1.1919Erstnennung11.12.1928Umbenennung
Max-Zenger-Straße11.12.1919Umbenennung

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Ich baue ein Stadion

München im Film

Die Zeit der letzten Ritter

St. Gabriel München

cor

Navigation

Social Media