Münchner Straßenverzeichnis

   Max-Weber-Platz          

benannt nach

  • dem Magistratsrat in der Vorstadt Haidhausen (1823 - 1893)
  • dem Soziologen und Philosophen (1864 - 1920)

3D | Umgebungskarte | Karte | Pdf

Straßenname Max-Weber-Platz
Beschluß Erstnennung
Plz 81675
Straßenlänge 0 km
Person Weber Max (21.4.1864 [Erfurt] - 13.6.1920 [München])
GND 118629743
Nation Deutschland
Konfession katholisch
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek
StraßeNameArchitektBaustilJahr
Max-Weber-PlatzBrunnen1888
Max-Weber-Platz 1MietshausGrothe Ludwig neubarock1898
Max-Weber-Platz 2MietshausAichinger Sigmund Neurenaissance1879
Max-Weber-Platz 8MietshausLutz Ludwig C. deutsche Renaissance1898
Max-Weber-Platz 8MietshausHistorismus1873
Max-Weber-Platz 9MietshausSchmid Korbinian neubarock1897
Max-Weber-Platz 11Mietshausneubarock1898
Max-Weber-Platz 12Straßenbahn-StationshausSchachner Richard Jugendstil1906
StraßeTitelKünstlerArtJahr
Max-Weber-PlatzMax-Weber-BrunnenKustermann F. S.1888

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Ein Haus in Schwabing

Amtsgewalt und Volksgesundheit

Gabriel von Seidl - Pfad

850 Jahre München