Münchner Straßenverzeichnis

   Max-Planck-Straße          

Max Karl Ernst Ludwig Planck (* 23. April 1858 in Kiel; † 4. Oktober 1947 in Göttingen) war ein bedeutender deutscher Physiker auf dem Gebiet der theoretischen Physik. Er gilt als Begründer der Quantenphysik. Für die Entdeckung des planckschen Wirkungsquantums erhielt er 1919 den Nobelpreis für Physik des Jahres 1918.

Nach dem Studium in München und Berlin folgte Planck 1885 zunächst einem Ruf nach Kiel, 1889 wechselte er nach Berlin. Dort beschäftigte sich Planck mit der Strahlung Schwarzer Körper und konnte 1900 die plancksche Strahlungsformel präsentieren, die diese erstmals korrekt beschrieb. Damit legte er den Grundstein für die moderne Quantenphysik.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Max-Planck-Straße
Beschluß 1956 Erstnennung
Plz 81675
Stadtbezirk 5. Au-Haidhausen
Stadtbezirksteil Maximilianeum
Straßenlänge 0.749 km
Kategorie Personen Physiker  Nobelpreisträger  
Person Planck Max (23.4.1858 [Berlin] - 4.10.1947 [Göttingen])
GND 118594818
Nation Deutschland
Konfession evangelisch
Lat/Lng 48.1361 - 11.59591
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek
StraßeNameArchitektBaustilJahr
Max-Planck-Straße 1MaximilianeumBürklein Friedrich 1857
Max-Planck-Straße 2MaximilianswerkHocheder Carl d. Ä.Neubarock1895
Max-Planck-Straße 3MietshausBruckmaier Albert spätklassizistisch1877
Max-Planck-Straße 4MietshausStürmer Robert, Häusler Max spätklassizistisch1876
Max-Planck-Straße 5MietshausfassadeBruckmaier Albert spätklassizistisch1877
Max-Planck-Straße 6MietshausStürmer Robert, Häusler Maxspätklassizistisch1876
Max-Planck-Straße 9MietshausBruckmaier Albert Neurenaissance1873
Max-Planck-Straße 10MietshausBruckmaier Albert Neurenaissance1873
Max-Planck-Straße 12MietshausBruckmaier Albert Neurenaissance1873

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler