Münchner Straßenverzeichnis

   Max-Kolmsperger-Straße          

Maximilian Kolmsperger (* 1. September 1890 in Griesbeckerzell; † 8. April 1966 in Schwarzach bei Bad Hofgastein) war ein deutscher Journalist.

Kolmsperger war von etwa 1910 an publizistisch tätig. Ende 1946 wurde er Redakteur des Münchner Mittag, von 1948 bis 1951 war er Chefredakteur der Bayerischen Landeszeitung. Ab 1951 war er Herausgeber des Informationsdiensts Aus erster Hand.

Er war von 1951 bis 1966 stellvertretender Vorsitzender des Verbands der Berufsjournalisten in Bayern und vom 1. Januar 1956 bis zu seinem Tod Mitglied des Bayerischen Senats.

Der Bayerische Verdienstorden wurde ihm am 15. Januar 1962 verliehen.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Max-Kolmsperger-Straße
Beschluß 1970 Erstnennung
Plz 81735
Stadtbezirk 16. Ramersdorf-Perlach
Stadtbezirksteil Neuperlach
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Journalist  Senator  
Person Kolmsperger Max (1.9.1890 [Griesbeckerzell] - 8.4.1966 [ Schwarzach (Bad Hofgastein)])
GND 116330198
Nation Deutschland
Lat/Lng 48.107021 - 11.654389
Zusatztafel

Max Kolmsberger (1890-1958),
Journalist und Publizist,
Chefredakteur der Bayer. Landeszeitung,
während der Zeit des Nationalsozialismus
politisch verfolgt,
Träger des Bayerischen Verdienstordens

Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek
StraßeTitelKünstlerArtJahr
Max-Kolmsperger-Straße 6MünchhausenNeubauer-Woerner Marlene1972

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler