Münchner Straßenverzeichnis

   Maukestraße          

Mauke Wilhelm
Wilhelm Mauke
Bildrechte: Gemeinfrei (Wikipedia 2018)

Johann Heinrich Wilhelm Mauke (* 25. Februar 1867 in Hamburg; † 25. August 1930 in Wiesbaden) war ein deutscher Komponist und Musikschriftsteller.

Wilhelm Mauke entstammte väterlicherseits einer Hamburger Verlegerfamilie, seine Mutter, eine geborene Dreyer, starb 1882. Im Alter von vier Jahren zog er mit seiner Familie nach Leipzig und besuchte dort von Ostern 1880 bis Ostern 1888 das Königliche Gymnasium, welches er mit dem Reifezeugnis verließ. Anschließend studierte er auf Wunsch des Vaters Medizin in München, bestand jedoch das Physikum nicht. Unter Entzweiung mit dem Vater entschloss er sich, das Medizinstudium aufzugeben und stattdessen Musikwissenschaften zu studieren. Von 1891 bis 1892 ließ er sich durch Hans Huber und dem Kantor Oskar Löw in Basel ausbilden. Anschließend kehrte er nach München zurück, wo er Schüler Ludwig Abels, Max Hiebers und Josef Gabriel Rheinbergers an der Akademie für Tonkunst wurde.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Maukestraße
Beschluß 1931 Erstnennung
Plz 81545
Stadtbezirk 18. Untergiesing - Harlaching
Stadtbezirksteil Harlaching
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Komponist  Musikschriftsteller  
Person Mauke Wilhelm (25.2.1867 [Hamburg] - 25.8.1930 [Wiesbaden])
GND 116853859
Nation Deutschland
Lat/Lng 48.09147 - 11.57372
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler