Münchner Straßenverzeichnis

   Masurenstraße          

Mazury (deutsch Masuhren, 1938 bis 1945 Masuren) ist ein Dorf in der polnischen Woiwodschaft Ermland-Masuren, das zur Landgemeinde Świętajno (Schwentainen) im Powiat Olecki (Kreis Oletzko, 1933 bis 1945 Kreis Treuburg) gehört.

Das kleine Dorf Mazuhren erfuhr seine Gründung im Jahr 1566. Damals verschrieb Herzog Albrecht von Preußen den Söhnen des Masur von Plotzitzen, Moyses, Tenning und Bartusch zwei Hufen, 27 Hufen mit Zinsbauern zu besetzen. Bis 1938 hieß das Dorf „Masuhren“, bis 1938 die Schreibweise „Masuren“ angeordnet wurde. vIm Jahr 1874 kam Masuhren in den Amtsbezirk Haasznen (1936 bis 1938: Haaschnen, 1938 bis 1945: Haschnen, polnisch Łażne), wurde aber schon vor 1908 in den Amtsbezirk Rogonnen umgegliedert. Beide gehörten zum Kreis Oletzko – 1933 bis 1945 „Kreis Treuburg“ genannt – im Regierungsbezirk Gumbinnen der preußischen Provinz Ostpreußen.

Aufgrund der Bestimmungen des Versailler Vertrags stimmte die Bevölkerung im Abstimmungsgebiet Allenstein, zu dem Masuhren gehörte, am 11. Juli 1920 über die weitere staatliche Zugehörigkeit zu Ostpreußen (und damit zu Deutschland) oder den Anschluss an Polen ab. In Masuhren stimmten 320 Einwohner für den Verbleib bei Ostpreußen, auf Polen entfiel keine Stimme.

Im Jahr 1945 kam Masuren in Kriegsfolge mit dem gesamten südlichenOstpreußen zu Polen und erhielt die polnische Namensform „Mazury“. Heute ist der Ort Sitz eines Schulzenamtes (polnisch Sołectwo) und ein Ortsteil innerhalb der Landgemeinde Świętajno im Powiat Olecki, vor 1998 der Woiwodschaft Suwałki, seitdem der Woiwodschaft Ermland-Masuren zugehörig.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Mazury_(Świętajno) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Masurenstraße
Benennung 7.10.1932 Erstnennung
Plz 81929
Stadtbezirk 13. Bogenhausen | Englschalking
Kategorie Landschaft  Ostpreußen  
Suchen Masuren
Lat/Lng 48.14649 - 11.64635   
Straßenlänge 0.161 km
Geo
OrtMazury
NationPolen
KategorieLandschaft  Ostpreußen  
Geo54.0812 - 22.2546
EntfernungLuftlinie von München 995 km   
Benennung 7.10.1932 Erstnennung
Straßenschlüssel 305
Offiziell Ort in Ostpreußen
Straßenverlauf Verb. Str.zwischen Daglfinger Straße und Eylauer Straße, westlich der Schneidemühlcr Straße
DatumQuelleA
07.10.1932Straßenbenennungen 1932
Beschluß des Stadtrats vom 7. Oktober 1932
DE-1992-STRA-40-53 Straßenbenennungen 1932 - 0
Referat VII ->
Wikipedia Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Architektur und Gedächtnis

Der Englische Garten

Reisefüher Oberbayern

G'wunna hat z'letzt nur unseroans!

cor

Navigation

Social Media