Münchner Straßenverzeichnis

   Maria-Lehner-Straße          

Maria-Lehner-Straße: Maria Lehner (1826-1906), Bezirksratswitwe, errichtete mit 100 000 Mark Stiftungen zugunsten der städt. Kranken- und Waisenhäuser, Altersund Kinderheime. *1908

Quelle: Münchens Straßennamen - Baureferat der Landeshauptstadt München (1965)

| | | |

Straßenname Maria-Lehner-Straße
Benennung 1908 Erstnennung
Plz 81671
Stadtbezirk 16. Ramersdorf-Perlach | Ramersdorf
Kategorie Stifterin  
Lat/Lng 48.11703 - 11.61335   
Straßenlänge 0.187 km
Person Lehner Maria
geboren 1826
gestorben 1906
Kategorie Stifterin  
Leben Maria-Lehner-Straße: Maria Lehner (1826-1906), Bezirksratswitwe, errichtete mit 100 000 Mark Stiftungen zugunsten der städt. Kranken- und Waisenhäuser, Altersund Kinderheime. *1908
Wikipedia
Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Geschichte des Münchner Faschings

Oktoberfest

Münchner Jahrbuch der bildenden Kunst

Was der Alte Peter erzählt

Navigation

Social Media