Münchner Straßenverzeichnis

   Marcel-Breuer-Straße          

Breuer Marcel
Marcel Breuer
Bildrechte: Polygoon Hollands Nieuws (rel="nofollow" https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Marcel_Breuer.png), „Marcel Breuer“, rel="nofollow" https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode

Marcel Lajos („Lajkó“) Breuer (* 21. Mai 1902 in Pécs, Österreich-Ungarn; † 1. Juli 1981 in New York City) war ein deutsch-amerikanischer Architekt und Designer ungarisch-jüdischer Herkunft, der als Erfinder des modernen Stahlrohrmöbels gilt.

Nach einer Tischlerlehre am Bauhaus Weimar arbeitete Breuer mehrere Jahre im Büro von Walter Gropius und machte sich dann selbstständig. 1933 flüchtete er aufgrund seiner jüdischen Herkunft aus Nazi-Deutschland und zog über Ungarn und London in die USA. Dort baute er unter anderem gemeinsam mit Gropius die Architekturfakultät der Harvard University auf.

1946 gab Breuer seine Lehrtätigkeit an der Harvard University auf. Er widmete sich anschließend fast ausschließlich der Bautätigkeit und brachte dabei ein beachtenswertes Œuvre hervor. Vor allem bei seinen luxuriösen Wohnbauten löste er seine Entwürfe von der streng rationalistischen, universellen Architekturauffassung der „Weißen Moderne“, indem er versuchte, regionale Gegebenheiten mit einer modernen Formensprache zu verbinden. Auf der anderen Seite realisierte er zahlreiche Großaufträge, wie den Entwurf eines ganzen Wintersportortes in den französischen Alpen (Flaine, ab 1960). 1952 erhielt er zusammen mit Pier Luigi Nervi und Bernard Zehrfuss den Auftrag zur Erbauung des UNESCO-Gebäudes in Paris. 1953 bis 1957 entwarf er zusammen mit Abraham Elzas das Kaufhaus De Bijenkorf in Rotterdam. 1966 wurde er in die American Academy of Arts and Sciences gewählt.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Marcel_Breuer aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Marcel-Breuer-Straße
Benennung 5.6.2001 Erstnennung
Plz 80807
Stadtbezirk 12. Schwabing-Freimann | Alte Heide-Hirschau
Kategorie Architekt  Designer  Bauhaus  
Lat/Lng 48.18183 - 11.59570   
Person Breuer Marcel
geboren 21.5.1902 [Pecs, Ungarn]
gestorben 1.7.1981 [New York/USA]
Kategorie Architekt  Designer  Bauhaus  
Nation Ungarn
GND 11867398X
Leben

Marcel Lajos („Lajkó“) Breuer (* 21. Mai 1902 in Pécs, Österreich-Ungarn; † 1. Juli 1981 in New York City) war ein deutsch-amerikanischer Architekt und Designer ungarisch-jüdischer Herkunft, der als Erfinder des modernen Stahlrohrmöbels gilt.

Nach einer Tischlerlehre am Bauhaus Weimar arbeitete Breuer mehrere Jahre im Büro von Walter Gropius und machte sich dann selbstständig. 1933 flüchtete er aufgrund seiner jüdischen Herkunft aus Nazi-Deutschland und zog über Ungarn und London in die USA. Dort baute er unter anderem gemeinsam mit Gropius die Architekturfakultät der Harvard University auf.

1946 gab Breuer seine Lehrtätigkeit an der Harvard University auf. Er widmete sich anschließend fast ausschließlich der Bautätigkeit und brachte dabei ein beachtenswertes Œuvre hervor. Vor allem bei seinen luxuriösen Wohnbauten löste er seine Entwürfe von der streng rationalistischen, universellen Architekturauffassung der „Weißen Moderne“, indem er versuchte, regionale Gegebenheiten mit einer modernen Formensprache zu verbinden. Auf der anderen Seite realisierte er zahlreiche Großaufträge, wie den Entwurf eines ganzen Wintersportortes in den französischen Alpen (Flaine, ab 1960). 1952 erhielt er zusammen mit Pier Luigi Nervi und Bernard Zehrfuss den Auftrag zur Erbauung des UNESCO-Gebäudes in Paris. 1953 bis 1957 entwarf er zusammen mit Abraham Elzas das Kaufhaus De Bijenkorf in Rotterdam. 1966 wurde er in die American Academy of Arts and Sciences gewählt.

Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek
Benennung 5.6.2001 Erstnennung
Straßenschlüssel 06402
Offiziell Marcel Breuer, geb. 21.05.1902 in Pecs, Ungarn, gest. 1981 in New York/USA, Architekt. Am Bauhaus von 1925 bis 1928 Leiter der Möbelwerkstatt. Ab 1937 Professor für Architektur an der Harvard University, USA. Marcel Breuer war einer der bedeutendsten Möbelentwerfer (Stahlrohrmöbel) und Innenarchitekten des 20. Jahrhunderts.
Straßenverlauf Verlängerung der Wilhelm-Wagenfeld-Straße zur Walter-Gropius-Straße.
Google Maps
StraßeNameArchitektBaustilJahr
Marcel-Breuer-Straße 2The M. PireJahn Helmut2010

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Verdammt! Liebe Josephine, ich liebe dich

Bedeutende Zugereiste

KulturGeschichtsPfad 20

Das Komödi-Spielen

Navigation

Social Media