Münchner Straßenverzeichnis

   Mannhardtstraße          

Mannhardt Johann Michael
Johann Michael Mannhardt
Bildrechte: Gemeinfrei (Wikipedia 2018)

Johann Michael Mannhardt (* 31. August 1798 in Bürstling bei Gmund; † 25. August 1878 in München) war ein deutscher Uhrmacher, Mechaniker und Erfinder.

Mannhardt wurde in Bürstling am Tegernsee geboren und arbeitete zunächst als Ziegenhirte. Er erlernte in Gmund das Uhrmacherhandwerk und entwickelte früh ein großes Talent für mechanische Arbeiten. Ab 1821 arbeitete er in Miesbach beim Turmuhrenbauer Fritz.

1826 erschuf er die Uhr für den Uhrenturm in Rottach-Egern. 1833 fertigte er die Turmuhr für die evangelische Matthäuskirche in München. 1844 zog er nach München, wo er unter anderem eine neue Plombierungsmaschine und eine Ölmühle erfand, sowie die eisernen Rahmen für die Dachflächenfenster auf dem Dach der Alten Pinakothek anfertigte. Er verbesserte ebenso eine Reihe von Maschinen, darunter Sägen, Drehbänke und Torfpressen und erhielt mehrere Patente.[1] Mannhard arbeitete auch weiterhin als Uhrmacher, insbesondere schuf er Turmuhren für viele europäische und amerikanische Uhrentürme.

1844 gründete er die Königlich Bayerische Hof-Thurmuhren-Fabrik Johann Mannhardt in München, die 1928 von der Ulmer Turmuhrenfabrik Philipp Hörz übernommen wurde.

Quelle: Wikipedia

3D | Umgebungskarte | Karte | Pdf

Straßenname Mannhardtstraße
Beschluß 1899 Erstnennung
Plz 80538
Stadtteil 1. Altstadt-Lehel | Lehel
Straßenlänge 0.098 km
Kategorie Personen Kunstmechaniker  
Person Mannhardt Johann Michael (31.8.1798 [Gmund, Tegernsee] - 25.8.1878 [München])
Nation Deutschland
Konfession keine Angabe
Lat/Lng 48.13540 - 11.58540
Wikipedia Wikipedia
StraßeNameArchitektBaustilJahr
Mannhardtstraße 4Mietshausdeutsche Renaissance1900
Mannhardtstraße 5MietshausNeurenaissance
Mannhardtstraße 10DoppelhausHeilmann und Littmanndeutsche Renaissance1901

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Die Bildhauerfamilie Schwanthaler

München. Eine Stadt vor 100 Jahren

Die Tradition von morgen

Die Privateisenbahn München-Augsburg (1835-1844)