Münchner Straßenverzeichnis

   Maillingerstraße          

Maillinger Joseph Maximilian von
Joseph Maximilian von Maillinger
Bildrechte: August Weger creator QS:P170,Q21396170, Joseph Maximilian von Maillinger, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Joseph Maximilian Fridolin Maillinger, seit 1870 Ritter von Maillinger (* 4. Oktober 1820 in Passau; † 6. Oktober 1901 in Bad Aibling) war ein bayerischer General der Infanterie und Kriegsminister.

Maillinger wurde 1859 Hauptmann im Generalquartiermeisterstab, kam ins Münchener Generalkommando und war seit 1863 Referent im Kriegsministerium sowie erster Adjutant des Kriegsministers Eduard von Lutz, dessen Stellvertreter er 1866 wurde. 1869 wurde er zum Generalmajor befördert und Truppenkommandant in der Pfalz. Er führte im Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 die 8. Infanterie-Brigade mit Auszeichnung bei Weißenburg, Wörth, Sedan, vor Belagerung von Paris, bei Clamart, Chatillon, Bagneur und L'Haye. 1870 wurde er mit dem Militär-Max-Joseph-Orden ausgezeichnet, was mit der Verleihung des persönlichen Adels als Ritter von verbunden war.

Als Generalleutnant und Kommandeur der 2. Armeedivision (seit November 1870) blieb er bis 30. April 1873 bei der Besatzungsarmee in Frankreich. Am 19. Januar 1873 wurde Maillinger mit dem Pour le Mérite ausgezeichnet.[1] und kurz darauf zum Kommandierenden General des II. Armee-Korps in Würzburg ernannt. Im April 1875 folgte die Ernennung zum Kriegsminister und Staatsrat. 1877 wurde er zum General der Infanterie befördert.

Auf Anregung Generals Friedrich von Bothmer schlug er König Ludwig II. die Gründung des Bayerischen Armeemuseums vor, welche 1879 erfolgte. Nachdem man ihn am 30. April 1885 von der Leitung des Kriegsministeriums entbunden hatte, ernannte man ihn 1888 zum Reichsrat.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Maillingerstraße
Plz 80636
Stadtbezirk 9. Neuhausen-Nymphenburg
Stadtbezirksteil Neuhausen
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen General  Kriegsminister  
Person Maillinger Joseph Maximilian von (4.10.1820 [Passau] - 6.10.1901 [Bad Aibling])
GND 116689323
Nation Deutschland
Konfession katholisch
Lat/Lng 48.1482395 - 11.5450117
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek
StraßeNameArchitektBaustilJahr
Maillingerstraße 2Mietshausspätklassizistisch1870
Maillingerstraße 9MietshausNeurenaissance1890
Maillingerstraße 11Ehem. MilitärgebäudeSchacky Gustav Frhr. vonNeurenaissance1890
Maillingerstraße 12MietshausNeurenaissance1880
Maillingerstraße 13Teil des ehem. MarstallkasernementsHocheder Karl d. J.1910
Maillingerstraße 32Mietshausdeutsche Renaissance1900
Maillingerstraße 34MietshausNeurenaissance
StraßeNameArtJahrBild
Maillingerstraße 30Carl OrffGedenktafel2018-05-12 07:09:26
StraßeNamevonbis
Maillingerstraße 30Orff Carl18951939

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler

cor