Münchner Straßenverzeichnis

   Machtlfinger Straße          

  Machtlfing

Bildrechte: I. Berger, Machtlfing, Pfarrkirche St. Johann Baptist, CC BY-SA 3.0

Gemeinde Machtlfing zwischen Tutzing und Herrsching.

Quelle: Stadt München

Die Ortschaft Machtlfing liegt in Oberbayern ca. 35 km südwestlich von München. Machtlfing ist ein Ortsteil der Gemeinde Andechs im Landkreis Starnberg. Machtlfing ist der kleinste Ortsteil der Gemeinde Andechs und hat etwa 550 Einwohner.

Im Jahre 808 wurde Machtlfing erstmals urkundlich erwähnt.

Schon während der Bronze- und Hallstattzeit besiedelt, lassen sich hier später Kelten, Römer und schließlich Bajuwaren nieder. Den ersten schriftlichen Beleg finden wir in Büchern des Klosters Benediktbeuern, als ein gewisser "Merigozus" im Jahre 808 seine Besitzungen in "Mahtolvingin" dem Kloster vermachte. Im 12. Jahrhundert war Machtlfing ebenfalls Sitz eines "Hochfeinen im Gefolge der Andechser". Im Mittelalter sind in dem kleinen Dorf zwei Kirchen nachweisbar, die zur Aufteilung in Ober- und Unterdorf führen.

1808 wurde Machtlfing zur selbständigen Gemeinde und blieb es bis zur Eingemeindung. Am 1. Juli 1976 wurde der Ort in die Gemeinde Erling-Andechs (seit dem 2. Januar 1978 Andechs) eingegliedert.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Machtlfinger Straße
Stadtbezirk 19. Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln
Stadtbezirksteil Obersendling
Straßenlänge 0.391 km
Kategorie Geografie Ortschaft  
Nation Deutschland
Suchen Machtlfing
Lat/Lng 48.09595 - 11.51389
Wikipedia

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler

cor