Münchner Straßenverzeichnis

   Mühldorfstraße          

In der Schlacht bei Mühldorf, oft auch Schlacht bei Ampfing genannt, am 28. September 1322 besiegte der Wittelsbacher Ludwig IV. der Bayer, Herzog von Oberbayern den Habsburger Friedrich den Schönen, Herzog von Österreich. Die seit 1314 anhaltenden Streitigkeiten um die Nachfolge des verstorbenen Heinrich VII. im Amt des römisch-deutschen Königs fanden hier ihr militärisches Ende. Ludwig konnte sich als König durchsetzen und wurde am 17. Januar 1328 schließlich Kaiser des Heiligen Römischen Reiches. Um eine Aussöhnung mit den Habsburgern zu erreichen, erkannte Ludwig seinen Kontrahenten Friedrich im September 1325 als Mitkönig an. Die Schlacht von Mühldorf gilt heute als die letzte große Ritterschlacht ohne Feuerwaffen.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Mühldorfstraße
Beschluß 1914 Erstnennung
Plz 81671
Stadtbezirk 14. Berg am Laim
Stadtbezirksteil Echarding
Straßenlänge 0.611 km
Kategorie Geografie Bayern  Oberbayern  Stadt  Schlachtfeld  
Nation Deutschland
Suchen Mühldorf am Inn
Lat/Lng 48.12723 - 11.61249
Position Mühldorf am Inn - 48.276389 - 12.559722
Wikipedia

444. Mühldorfstraße.Verbindet, mit der Gammelsdorf- und Schweppermannstraße in Südosten Haidhausens parallel laufend, unfern der Burgfriedengrenze die Friedens mit der Ampfingstraße. Zur Erinnerung an die Schlacht bei Mühldorf am Inn. Schon im Jahre 1257 war die Stadt Mühldorf und Umgegend der Schauplatz einer blutigen Schlacht zwischen den Bayern und Böhmen, welch letztere einen Einfall in Bayern gemacht hatten. Sie wurden jedoch von den beiden Herzogen von Bayern, Ludwig von Ober- und Heinrich voll Niederbayern geschlagen (s. Bild unter den Hofgartenarkaden). Den 28. Sept. 1322 fiel abermals bei Mühldorf und dem nahen Ampfing eine Schlacht zwischen Kaiser Ludwig dein Bayern und dem Gegenkönig Friedrich dein Schönen von Osterreich vor - eine der bedeutendsten und folgenreichsten Schlachten des Mittelalters Der Sage nach verteidigten in derselben die Münchener Bäckerknechte Ludwig, als sein von Pfeilen durchbohrtes Roß unter ihm zusammenstürzte, gegen die andringenden Osterreicher und retteten ihm so das Leben. Die Bäckerinnung oder .,Bäckerbruderschaft« dürfte infolge davon auf ihrer Standarte den kaiserlichen Adler tragen. Die Straße wird seit 3. Aug. 1876 resp. 1. Jan. 1877 nach jenen kriegerischen Ereignissen genannt.

Karl Graf von Rambaldi - Die Münchner Straßennamen und ihre Erklärung (1894)

StraßeNameArchitektBaustilJahr
Mühldorfstraße 28Zweigeschossige VillaLutz Ludwig C.

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler