Münchner Straßenverzeichnis

   Mädelegabelstraße          

Die Mädelegabel ist ein 2.645 Meter hoher Berg in den Allgäuer Alpen bei Oberstdorf. Sie ist einer der berühmtesten und meist bestiegenen Hochgipfel der Deutschen Alpen. In den Allgäuer Alpen stellt sie den vierthöchsten Gipfel mit bis zu 400 Meter hohen Wänden aufgebaut aus dem Hauptdolomit. Zusammen mit der Trettachspitze und der Hochfrottspitze bildet sie das berühmte Dreigestirn am Allgäuer Hauptkamm. Der Name stammt von Mähder (eine gemähte Bergwiese) in der Nähe; Gabel rührt vom Erscheinungsbild des Dreigestirns nach Norden, das an eine Gabel erinnert. Ursprünglich war Mädelegabel die Bezeichnung für alle drei Gipfel des Dreigestirns, erst später erfolgte eine Unterscheidung.

Quelle: Wikipedia

3D | Umgebungskarte | Karte | Pdf

Straßenname Mädelegabelstraße
Beschluß 1938 Erstnennung
Plz 81825
Stadtteil 15. Trudering-Riem | Trudering | Gartenstadt Trudering
Straßenlänge 0.413 km
Kategorie Geografie Natur  Berg  
Suchen Mädelegabel
Lat/Lng 48.11108 - 11.66273
Wikipedia

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Oberbayerisches Archiv - Band 052 - 1904

Frauen am Münchner Hof (1651-1756)

„Das Gedächtnis von Haidhausen“

Wirtschaftsgeschichte München