Münchner Straßenverzeichnis

   Lupinenweg          

  Lupinen

Bildrechte: Gemeinfrei (Wikipedia 2018)

Die Lupinen (Lupinus; von ahd. luvina, zu lat. lupus „Wolf“), selten auch Wolfsbohne oder Feigbohne genannt, sind eine Pflanzengattung in der Unterfamilie der Schmetterlingsblütler (Faboideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae oder Leguminosae). Zur gleichen Familie gehören beispielsweise Erbse, Kichererbse und Erdnuss. In Mitteleuropa trifft man am häufigsten die Vielblättrige Lupine (Lupinus polyphyllus) an. Lupinen gibt es als Gemüsepflanze, Futterpflanze, Zierpflanze und Wildpflanze.

Die Samen insbesondere wilder und Gartenlupinen enthalten Lupinin, einen giftigen Bitterstoff, der den Tod durch Atemlähmung verursachen kann. Bestimmte Zuchtformen hingegen sind ungiftig und nicht bitter. Sie können jedoch für Allergiker problematisch sein.

Quelle: Wikipedia

3D | Umgebungskarte | Karte | Pdf

Straßenname Lupinenweg
Beschluß 1947 Erstnennung
Plz 81377
Stadtteil 20. Hadern | Hadern | Großhadern
Straßenlänge 0.172 km
Suchen Lupinen
Lat/Lng 48.11323 - 11.47977
Wikipedia

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Grosse Kunstausstellung 1973

Die Exotismen des Kurfürsten Max Emanuel in Nymphenburg

Skulptur und Plastik auf Münchens Straßen

Hitlers Marsch zur Feldherrnhalle