Münchner Straßenverzeichnis

   Ludwig-Thoma-Straße          

Thoma Ludwig
Ludwig Thoma
Bildrechte: Gemeinfrei (Wikipedia 2017)
Porträt von Ludwig Thoma von Karl Klimsch, vermutlich 1909

Ludwig Thoma (* 21. Januar 1867 in Oberammergau; † 26. August 1921 in Tegernsee) war ein deutscher Schriftsteller, der durch seine ebenso realistischen wie satirischen Schilderungen des bayerischen Alltags und der politischen Geschehnisse seiner Zeit populär wurde.

Seine Büste steht in der Ruhmeshalle in München.

Die Stadt München hat zu seinen Ehren ab 1967 jährlich eine Ludwig-Thoma-Medaille verliehen, die Verleihung jedoch 1990 nach Bekanntwerden seiner nationalkonservativen Haltung, der antisemitischen Parolen und antisozialistischen Polemik eingestellt.

Quelle: Wikipedia

3D | Umgebungskarte | Karte | Pdf

Straßenname Ludwig-Thoma-Straße
Beschluß 1947 Entmilitarisierung
Plz 81245
Stadtteil 21. Pasing-Obermenzing | Pasing | Neupasing
Straßenlänge 0.158 km
Kategorie Personen Rechtsanwalt  Schriftsteller  
Person Thoma Ludwig (21.1.1867 [Oberammergau] - 26.8.1921 [Tegernsee])
GND 118622072
Nation Deutschland
Konfession katholisch
Lat/Lng 48.15207 - 11.46012
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek

Literatur

Thoma Ludwig, Weiberheld und Weiberfeind   Thoma Ludwig, Ludwig Thoma   

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Zwischenstation

»Alles möchte ich immer«

Aufklärung in München

Mit dem Feuer vom Leben zum Tod