Münchner Straßenverzeichnis

   Ludwig-Braille-Straße          

Braille Louis Blindenschrift
Louis Braille
Bildrechte: Gemeinfrei (Wikipedia 2018)

Louis Braille [bʁaj] (* 4. Januar 1809 in Coupvray, Île-de-France; † 6. Januar 1852 in Paris) war ein französischer Blindenlehrer und Erfinder des nach ihm benannten Punktschriftsystems für Blinde, der Brailleschrift oder kurz Braille.

Erst 1850 wurde die Brailleschrift offiziell zum Gegenstand des Unterrichts an französischen Blindenschulen. Den internationalen Durchbruch seiner Erfindung erlebte Braille nicht mehr. Er starb 1852 in Paris an Tuberkulose. 1879 wurde die Brailleschrift offiziell in Deutschland eingeführt.

100 Jahre nach seinem Tod wurde Brailles Körper exhumiert und in das Panthéon in Paris überführt. Seine Hände, welche so zentrale Bedeutung für die Erfindung hatten, blieben jedoch in Brailles Grab am Heimatort.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Ludwig-Braille-Straße
Beschluß 1956 Erstnennung
Plz 81379
Stadtbezirk 19. Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln
Stadtbezirksteil Thalkirchen
Straßenlänge 0.15 km
Kategorie Personen Erfinder  
Person Braille Louis (4.1.1809 [Coupvray, Île-de-France] - 6.1.1862 [Paris])
GND 11916258X
Nation Frankreich
Suchen Blindenschrift
Lat/Lng 48.09704 - 11.53906
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler