Münchner Straßenverzeichnis

   Lothstraße          

Straßenname Lothstraße
Beschluß 1887 Erstnennung
Plz 80335/80797
Stadtbezirk 9. Neuhausen-Nymphenburg
Stadtbezirksteil Neuhausen
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Maler  
Person Loth Johann Ulrich (1600 [München] - 1662 [München])
GND 12914942X
Nation Deutschland
Konfession katholisch
Lat/Lng 48.1543192 - 11.553914
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek

389. Lothstraße. Verbindet, an der Nordostseite des neuen Militär-Lazarets vorüberlaufend, die Nymphenburger- mit der Dachauerstraße. Zu Ehren des Malers Johann Ulrich Loth. Derselbe wurde gegen Ende des 16. Jahrhunderts zu München geboren und von seinem Vater, einen Glasmaler, in den Anfangsgründen der Kunst unterrichtet Hierauf wurde er Schüler Peter Candids und 1610 schickte ihn Kurfürst Maximilian nach Venedig, um bei E. Saracino seine Studien fortzusetzen, von wo er nach dreijähriger Abwesenheit nach München zurückkehrte, um die Aufträge seines Kurfürsten auszuführen. Im Jahre 1624 vermählte er sich als Maximilians Hofmaler, als welcher er damals einen Gehalt von 300 fl. hatte, mit Hans Krumpers schöner Tochter Livia· 1638 entfernte er sich heimlich, um in Wien sein Glück zu versuchen, was ihm der Kurfürst, sein früherer Gönner, sehr übel nahm; allein er kam bald wieder zurück, da man für nicht erfüllte Verpflichtungen seine Habe in Anspruch nahm. Jetzt lebte Loth fortan in München und starb daselbst 1662. Loth erwarbvsich durch seine Gemälde in Oel und Wasserfarben einen ausgezeichneten Namen; er malte auch zuweilen Miniaturen, worüber er sich wie Sandrart sagt, zuletzt in die schönen Farben so vertieft hat: daß er der Erudezza verfiel. Das schöne Altarbild »Die Anbetung per hl. drei Könige« in der Frauen- und »Das Abendmahl des Herrn« In der Peterskirche, sowie das meisterhaft ausgeführte Hochaltarbild zu der hl. Geistkirche »Die Sendung des hl. Geistes« darstellend sind von Ulrich »Loth. Vom 3. August 1876, resp. 1. Jan. 1877, bis zum 16. Marz, resp. 6. April 1886 hieß sie »östliche Lazarethstraße« und erhielt von da an ihren heutigen Namen.

Karl Graf von Rambaldi - Die Münchner Straßennamen und ihre Erklärung (1894)

StraßeNameArchitektBaustilJahr
LothstraßeKriegerdenkmalBroxner Hermann 1923
Lothstraße 3Bürohaus des Bruckmann-VerlagDülfer Martin Jugendstil1898
Lothstraße 11Ehem. MilitärlazarettZenetti Arnold romanisierend1868
Lothstraße 17Ehemaliges ZeughausGlaeser Matthias 1863
Lothstraße 28Eckhausbarockisierend1910
Lothstraße 29OffizierskasinosNeurenaissance1890
Lothstraße 30WohnblockDeininger Franz barockisierend1921
Lothstraße 34Oskar-von-Miller-PolytechnikumMeitinger Karl barockisierend1925
StraßeNameArtJahrBild
Lothstraße 29Adolf HitlerGedenktafel0000-00-00 00:00:00
Lothstraße 34Oskar von MillerGedenktafel0000-00-00 00:00:00
StraßeTitelKünstlerArtJahr
Lothstraße 13Die SäulenRadermacher Norbert1992

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler