Münchner Straßenverzeichnis

   Lohstraße          

3D | Umgebungskarte | Karte | Pdf

Straßenname Lohstraße
Beschluß 1814 Erstnennung
Plz 81543
Stadtteil 18. Untergiesing - Harlaching | Untergiesing | Untergiesing
Straßenlänge 0 km
Lat/Lng 48.114075 - 11.5745452

386. Lohstraße. Beginnt am Eingange der Bergstraße in Giesing und zieht sich längs des hohen Isarufers gegen Süden, bis zur sogenannten Schrafnagelmühle (nun Kunstmühle ,,Bavaria«), unfern des Endes der Pilgersheimerstraße. Noch im Anfang dieses Jahrhunderts unterschied man in Giesing: Ober-, Untergiesing und Lohe, bis letztere Oertlichkeit 1814 aufhörte ein eigenes Dorf zu sein und der Vorstadt einverleibt wurde. Das Wort »Lohe« bedeutet männlich und sächlich ,,Wald«, weiblich »Bodensenkung« und wohl auch eine nasse, sumpfige Stelle im Boden, eine Sumpfwiese· Daher erklärt sich der seit 7. März, resp. 1. April 1814 amtliche Straßenname leicht, der durchaus nichts mit den weit späteren Gerbereien dortselbst und deren Lohe zu schaffen hat.

Karl Graf von Rambaldi - Die Münchner Straßennamen und ihre Erklärung (1894)

StraßeNameArchitektBaustilJahr
Lohstraße 11Pumpbrunnen1892
Lohstraße 14Teil einer WohnanlageWolff Helmuth 1927
Lohstraße 19Satteldachhaus1800
Lohstraße 23Kleinhaus
Lohstraße 60Laufbrunnen1930
Lohstraße 111Vorstadthaus
StraßeTitelKünstlerArtJahr
Lohstraße 11Trinkbrunnen1892
Lohstraße 47TrinkbrunnenKustermabb F. S.1930

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Auf der Suche nach historischer Wahrheit

Denkmalpflege Information 2011/07

Pasing

Oberbayerisches Archiv - Band 013 - 1852