Münchner Straßenverzeichnis

   Lilienstraße          

3D | Umgebungskarte | Karte | Pdf

Straßenname Lilienstraße
Beschluß 1857 Erstnennung
Plz 81669
Stadtteil 5. Au-Haidhausen | Au | Untere Au
Straßenlänge 0.641 km
Lat/Lng 48.13032 - 11.58734

380. Lilienstraße.Zieht in der Au als eine der bedeutendsten Straßen dieser Vorstadt von der Ludwigsbrücke bis zum Mariahilfsplatze in südwestlicher Richtung. Sie erhielt diesen Namen, weil sie sich am Fuße des Lilienberges hinzieht. Möglich ist auch, daß die Benennung von dem Klösterchen ,,Lilienthal« der Paulanerinnen herrührt, das dort stand, wo sich heute Schul- und Pfarrhaus befinden. Zwei Schwestern des 3. Ordens, namens Margarethe Widman und Maria Elisabetha Kölbinger wohnten mit anderen dieses Ordens auf dem Lilienberge, als Maria Franziska von Alberti die Benediktinerinnen kommen ließ. Es blieb denselben die freie Wahl entweder den Orden des hl. Benedikt anzunehmen, oder das Kloster zu verlassen, worauf alle bis auf obige zwei den Orden des hl. Benedikt angenommen haben. Diese zwei Paulaner Nonnen zogen sodann, von einer Handelsfrau Zeugard unterstützt, im Jahre 1703 ill das Lilienthal herab, und erbauten sich daselbst eine Kapelle und Wohnhaus mit 5 Zellen, welche erstere zu Ehren des hl. Joseph eingeweiht wurde. Die Kaiserin Amalie vermehrte ihre Stiftung und Kurfürst Maximilian Ill. genehmigte ihnen am 14. Juni 1754 einen Grund zur Anlage eines Gartens und eines Friedhofes. In der Folge beschäftigten sich diese Nonnen mit Schulunterricht, der bis zur Säkularisation gegeben wurde. Die Straße hieß früher in ihrem südlichen Teile »Kreuzgasse«; ihr heutiger, jedenfalls alter Name ist seit 10. Juli, resp. 1. September 1857 dem städtischen Straßenverzeichnisse einverleibt. Durch Demolierung von vier Häusern im Mai 1876 erfuhr sie eine sehr zweckmäßige Erweiterung.

Karl Graf von Rambaldi - Die Münchner Straßennamen und ihre Erklärung (1894)

StraßeNameArchitektBaustilJahr
LilienstraßeLilienstraße
LilienstraßeAubrunnenSchwanthaler Ludwig 1835
Lilienstraße 1Mansarddachhaus
Lilienstraße 2MietshausSchönmann FritzNeubarock1895
Lilienstraße 3Wohnhaus
Lilienstraße 4MietshausSchönmann FritzNeubarock1895
Lilienstraße 5Niedriges Traufhaus
Lilienstraße 6MietshausSchönmann Fritzneubarock1896
Lilienstraße 7Mietshaus
Lilienstraße 9Baugruppe
Lilienstraße 10Kleinhausklassizistisch1800
Lilienstraße 12Malerische Herberge1800
Lilienstraße 34Mietshaus
Lilienstraße 44Mietshausneubarock1900
Lilienstraße 51WagnerbräuMarckert Ludwigdeutsche Renaissance1900
Lilienstraße 56MietshausMaximilianstil
Lilienstraße 71EckhausMaximilianstil 1860
Lilienstraße 81Walmdachhausklassizistisch
StraßeTitelKünstlerArtJahr
LilienstraßeAugia-BrunnenSchwanthaler Ludwig von1848

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Der Feind in der Stadt

Die Hüter des Schatzes

Romanik in Bayern

Die letzte Reise