Münchner Straßenverzeichnis

   Lena-Christ-Straße          

Christ Lena
Lena Christ
Bildrechte: Fotoagentur München

Lena Christ (* 30. Oktober 1881 in Glonn; † 30. Juni 1920 in München) war eine bayerische Schriftstellerin.

Heute ist Lena Christ als bedeutende deutsche und bairische Autorin anerkannt. Mit Erinnerungen einer Überflüssigen, Die Rumplhanni und Matthias Bichler schuf sie drei bleibende Werke. Beeindruckend ist unter anderem die Verarbeitung ihrer eigenen Beobachtungen und Erlebnisse in ihren Büchern, die einen tiefen Einblick in das ärmliche Leben der Arbeiterklasse, der Dienstboten und der Landbevölkerung Anfang des 20. Jahrhunderts geben. Eine weitere zeitgenössische Repräsentantin dieser gesellschaftskritischen Regionalliteratur, Emerenz Meier, ist neben ihr in Vergessenheit geraten.

Die Heimatforscherin Maria Sedlmaier schrieb über Lena Christ: „Ihre Bücher sind voller Vaterlandsliebe, den Stoff entnahm sie aus ihrer Heimat, sie war eine überaus volkstümliche Schriftstellerin, verstand es meisterhaft zu fabulieren, kurz im Dialog packend, spannend, voll Humor und Witz, jedoch zuweilen etwas derb.“

Quelle: Wikipedia

Straßenname Lena-Christ-Straße
Beschluß 1937 Erstnennung
Plz 80807
Stadtbezirk 11. Milbertshofen-Am Hart
Stadtbezirksteil Milbertshofen
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Schriftstellerin  
Person Christ Lena (30.10.1881 [Glonn] - 30.7.20 [München][Selbstmord])
Grabstätte Waldfriedhof - Alter Teil - Sektion: 044 - Reihe: 3 - Nummer: 14
GND 118520555
Nation Deutschland
Konfession katholisch
Lat/Lng 48.1824594 - 11.5766548
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek

Literatur

Christ Lena, Die Rumplhanni   Christ Lena, Lena Christ   

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler