Münchner Straßenverzeichnis

   Lemckestraße          

Lemcke Carl von
Carl von Lemcke
Bildrechte:

Carl von Lemcke, auch Karl (von) Lemcke, Pseudonym: Karl Manno (* 26. August 1831 in Schwerin; † 7. April 1913 in München) war ein deutscher Ästhetiker und Kunsthistoriker sowie Lieddichter und Romanautor.

1899 wurde er von dem König von Württemberg in den erblichen Adelsstand erhoben. Nach seiner Emeritierung zog Carl von Lemcke nach München. Dort wurde es ruhig um Lemcke, er war aber weiterhin ein gefragter Dichter von Liedtexten für bedeutende Komponisten seiner Zeit wie für Josef Gabriel Rheinberger, Anton Rubinstein und andere.

Quelle: Wikipedia

3D | Umgebungskarte | Karte | Pdf

Straßenname Lemckestraße
Beschluß 1956 Erstnennung
Plz 80937
Stadtteil 11. Milbertshofen-Am Hart | Am Hart
Straßenlänge 0.089 km
Kategorie Personen Kunsthistoriker  Literaturhistoriker  
Person Lemcke Carl von (26.8.1831 [Schwerin] - 7.4.1913 [München])
GND http://d-nb.inf
Nation Deutschland
Lat/Lng 48.20431 - 11.58013
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Oberbayerisches Archiv - Band 012 - 1851/52

Ein Münchner Gymnasium in der NS-Zeit

München, Großmarkt und Umschlagplatz

Weg der Erinnerung