Münchner Straßenverzeichnis

   Kurt-Weill-Weg          

Weill Kurt
Kurt Weill
Bildrechte: Bundesarchiv, Bild 146-2005-0119 / CC-BY-SA 3.0, Bundesarchiv Bild 146-2005-0119, Kurt Weill, CC BY-SA 3.0 DE

Kurt Julian Weill (* 2. März 1900 in Dessau; † 3. April 1950 in New York City) war ein aus Deutschland stammender, US-amerikanischer[1] Komponist. Er erlangte zunächst Bekanntheit durch die Zusammenarbeit mit Bertolt Brecht (Die Dreigroschenoper 1928, Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny 1930, Die sieben Todsünden 1933 uraufgeführt am Pariser Théâtre des Champs-Élysées). Nach der Machtergreifung durch den Nationalsozialismus floh er wegen seiner jüdischen Abstammung 1933 nach Frankreich und emigrierte 1935 in die Vereinigten Staaten. In den 1940er Jahren war er am New Yorker Broadway ein erfolgreicher Musicalkomponist. 1943 nahm er die amerikanische Staatsbürgerschaft an. Kurt Weills Werk umfasst Opern, Operetten, Musik für Ballette und Schauspiel, Musicals, Werke für Orchester, Kammermusik, Lieder, Songs und Chansons.

Quelle: Wikipedia

3D | Umgebungskarte | Karte | Pdf

Straßenname Kurt-Weill-Weg
Beschluß 1985 Erstnennung
Plz 80939
Stadtteil 12. Schwabing-Freimann | Freimann
Straßenlänge 0.039 km
Kategorie Personen Komponist  
Person Weill Kurt (2.3.1900 [Dessau] - 3.4.1950 [New York])
GND 118630202
Nation Deutschland
Konfession jüdisch
Lat/Lng 48.20771 - 11.60938
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Letzte Heimat

München feiert

Weiberheld und Weiberfeind

München Kalender 1897